WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

CH-Alpha-Frühlingslauf auf Anhieb ein sportliches Highlight


Oben: Bürgermeister Bernhard Martin mit Gattin, Schirmherr Timo Bracht als "Mitläufer" beim Start der Bambini und Michael Teppner (r.) mit dem ältesten Teilnehmer, Berthold Oehlke aus Brombach. Unten: Verregnetes Warm-Up mit Rosi Mittermaier und Christian Neureuther sowie die Sieger des Halbmarathons Timo Bracht (1.), Jan Wäsch (2.) und Marco Hufnagel bei der Siegerehrung. (Fotos:Claussen)

 Video ansehen

(jc) Über 800 Teilnehmer, davon 160 beim Halbmarathon und 155 beim Hauptlauf über 10 Kilometer, starteten heute beim 1. CH-Alpha-Frühlingslauf anlässlich des Eberbacher Frühlingsfestes. Für ein Debüt durchaus beachtliche Zahlen. Wenig überrascht von der guten Resonanz zeigten sich die Organisatoren. Mit 200 Kilo Proviant und 600 Litern Getränken war man auf die hohe Teilnehmerzahl gut vorbereitet. Auch Bürgermeister Bernhard Martin und Gattin Vera hatten die Laufschuhe fest geschnürt und zeigten sich beim 10-Kilometer-Lauf von ihrer sportlichen Seite. Dass es beim Laufen nicht nur um Spitzenzeiten gehen muss um sich zu motivieren und mit Leistung zu beeindrucken zeigte sich bei den 280 angetretenen Bambini ebenso wie beim ältesten Teilnehmer mit 80 Jahren. Schnellster beim Halbmarathon war erwartungsgemäß Schirmherr Timo Bracht bei den Männern und Cornelia Nuding bei den Frauen. Im Hauptlauf siegte der Finne Kero Jukka bei den Männern und Tina Tremmel bei den Frauen. Schirmherrin Angelika Merkel kam in diesem Lauf auf den zweiten Platz.
Höhepunkt im Rahmenprogramm war ein vom Hauptsponsor GELITA Health Products arrangiertes Warm-Up mit den Ski-Legenden Christian Neureuther und Rosi Mittermaier für das ebenfalls angebotene Frühlings-Nordic-Walking. Insbesondere "Gold-Rosis" Ehemann zeigte dabei seine fast sprichwörtlichen Talente als "Nordic-Walking-Papst" und Entertainer. Just zu diesem Programmpunkt öffnete Petrus aber sämtliche Schleusentore und duschte die Walker auf dem Leopoldsplatz bereits vor der sportlichen Anstrengung, die anschließend nach kurzer Busfahrt auf der Laufstrecke am Itterkanal stattfand. Ansonsten blieb es bei Aprilwetter im Mai aber weitgehend trocken. So zeigte sich Mitorganisator Toni Dausch, der gemeinsam mit Armin Kapell auch die Moderation übernommen hatte, fast rundum zufrieden mit dem Verlauf. Nur von kleineren Problemen aufgrund der großen Anzahl an Nachmeldungen konnte er berichten. Auch die sportlichen Leistungen seien angesichts der kühlen Witterung beachtlich gewesen. Besonders erfreut zeigte sich Dausch, dass das Zusammenspiel der Helfer von DLRG, DRK, THW, FFW, TVE, GELITA und anderer so reibungslos verlaufen sei. Insgesamt hätten rund 1000 Zuschauer am Streckenrand die Sportler angefeuert. Etwas Bauchweh habe man zunächst bei den vielen Schülerstaffeln gehabt. Staffel-Initiator Richard Wurm von der Haupt- und Werkrealschule Eberbach hatte allein in seiner Schule 15 Staffeln auf die Beine gestellt und ins Rennen geschickt. Auch Michael Teppner vom Hauptsponsor GELITA Health Products zeigte sich rundum zufrieden mit dem Debüt.

Video-Clip zum Download (27 sec., 3,84 MB): Start zum Halbmarathon.
Video-Clip zum Download (22 sec., 3,11 MB): Warm-Up Nordic Walking mit Rosi Mittermaier und Christian Neureuther.

08.05.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL