WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Wieder konnte Champ seinem Namen gerecht werden


Katja Paulus mit "Joker vom Schlichter Tor" gewann den Pokal für die beste Unterordnung, Karl Lammer mit "Champ von der Körlache" gewann den Pokal für die beste Fährtenarbeit und den Pokal des Tagessiegers. (Foto:privat)

(tw) (cp) Ein spannendes Wochenende haben die Aktiven der Ortsgruppe Eberbach vom Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. hinter sich gebracht. Zum Auftakt der Prüfungs-Saison hatten sich eine große Zahl an Teilnehmern angemeldet. 15 Hundesportler zeigten ihr Können. Für so eine große Teilnehmerzahl sind 2 Tage zur Durchführung vorgeschrieben.
12 Deutsche Schäferhunde, ein Bouvier, ein Border-Collie und ein Malinois wurden dem Richter Herr Hecker aus Karlsruhe vorgestellt. Zur Begleithund-Prüfung wurden am Freitag geführt: Die Bouvier- Hündin "N-Wimpi Zielebacher Hof" von Jannie Fink aus der Schweiz und die Schäferhunde "Terra vom Roten Feld", ihre Schwester "Targa vom Roten Feld" beide vorgestellt durch Eugen Geissner und desweiteren die Hündin "Oxana vom Haus Farrenkopf" geführt von Werner Farrenkopf. Alle 4 vorgestellten Hunde waren sehr gut vorbereitet und konnten die Prüfung bestehen. Dagmar Merkert hatte ihren "Tiras vom Roten Feld" für die nächste Prüfungsstufe die Schutzhundeprüfung 1 vorbereitet. Bemerkenswert ist, das Tiras erst 18 Monate alt ist. Laut Prüfungs-Ordnung muss ein vorgeführter Hund mindestens 18 Monate alt sein, um zur Prüfung zugelassen zu werden. Aber auch Tiras konnte die gestellten Aufgaben in allen drei Abteilungen, der Fährtenarbeit, der Unterordnung und dem Schutzdienst meistern.
Am Samstag morgen trafen sich die Hundesportler Rudolf Blank mit "Pacco vom Bründelweg", Eugen Geissner mit "Terra vom Roten Feld", Herrmann Fey mit "Leikes von der Prachtallee", Claudia Pape mit "Baika von der Abendweid" ,Karl Lammer mit "Champ von der Körlache", Katja Paulus mit "Joker vom Schlichter Tor" und Martina Ballweg mit "Onja vom Reichertshof" für die Fährtenarbeit. Zusammen mit dem Richter und der Prüfungsleiterin Doris Müller gings ins Fährtengelände. Das Gelände war ausgezeichnet und die Fährten wurden gelegt. Bei der Schutzhundprüfung 1 dürfen die Fährten von den Hundeführen selbst gelegt werden, in allen weiteren Prüfungsstufen sind Fremdfährten vorgeschrieben. Alle 7 Hunde, 6 Deutsche Schäferhunde und ein Vertreter der Rasse Malinois konnte die Fährten ausarbeiten und somit bestehen. Die beste Nasenarbeit zeigte Champ. Karl Lammer konnte mit seinem Hund 97 Punkte erreichen.
Die zweite Abteilung, die Unterordnung stand anschließend auf dem Programm. Zuerst sollten 4 Begleithunde ihr Können zeigen. 3 Schäferhunde und ein Border Collie traten an. Zwei Teilnehmer, Oscar Martinez und Jens Deumig wurden auch in einem Theorieteil geprüft, da sie zum ersten Mal die Begleithundprüfung ablegten. Alle 4 Teams bewältigten die Aufgaben gut und bestanden. In der Unterordnung für die Schutzhundprüfung sind die Aufgaben dann noch etwas schwieriger. Das Apportieren des Bringholzes, die "Steh"-Übung und auch das Voraussenden, welches mit dem Ablegen ins Platz auf Distanz endet, erfordert ein hohes Maß an Konzentration und viele Übungseinheiten. Nicht jede Übung gelang perfekt, doch konnten alle Teilnehmer ihr Prüfungsziel erreichen. Überzeugend hier wiederum Karl Lammer mit seinem Schäferhundrüden "Champ von der Körlache" mit 90 Punkten und Katja Paulus ihren "Joker vom Schlichter Tor" konnte ebenfalls 90 Punkte erreichen.
Im Schutzdienst viel dann die Entscheidung über den Tagessieg. Karl Lammer mit seinem Champ erreichte mit 97 Punkten die höchste Bewertung und wurde mit einer Gesamtpunktzahl von 284 Tagessieger. Katja Paulus mit ihrem Joker bekam den Pokal für die beste Unterordung, bei gleicher Punktzahl jedoch höherer Prüfungsstufe.

25.05.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL