WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 20. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Erste Hilfe für verletzte Seelen


(Foto: privat)

(bro) (ab) Bei Unfällen mit Schwerverletzten oder Toten, Feuer mit Menschen in Lebensgefahr, bei plötzlichem (Kinds-)Tod, bei der Betreuung von Selbstmordwilligen oder zum Überbringen der Todesnachricht und Begleiten der Angehörigen, aber auch zur Begleitung von Rettungskräften der verschiedenen Rettungsdienste stehen seit Jahren auch im Rhein- Neckar-Kreis über 30 NotfallseelsorgerInnen rund um die Uhr zum Einsatz bereit. Neben den kirchlichen MitarbeiterInnen, Feuerwehrmitgliedern sind es auch Menschen aus ganz anderen Berufen wie LehrerInnen, Pflegekräfte, Informatiker oder Sekretärinnen.
Am vergangenen Montag waren nun ein Teil dieser Notfallseelsorger des Rhein- Nekar–Kreises zu Gast bei der Feuerwehr Eberbach, zu der seit 2004 auch Seelsorger Andreas Bohnert als Notfallseelsorger gehört.
Seit nun mehr sechs Jahren gibt es im Rhein–Neckar–Kreis, als Feuerwehrseelsorgeteam in die jeweiligen örtlichen Feuerwehren eingegliedert, die Notfallseelsorge.
Aus den Anfängen Mitte der 90er Jahre, initiiert durch Feuerwehrmann Heike Dörzbach, der den Bedarf der begleitenden Betreuung von Unfallopfern, Angehörigen und Rettungskräften nach schweren Unfällen erkannte, ist nun seit dem Jahre 2000 eine flächendeckende Einsatzbereitschaft im Kreis entstanden. Mittlerweile in beinahe dem gesamten Bundesgebiet installiert, meist angestoßen durch traumatische Erfahrungen schwerer Unglücke, werden im Rhein-Neckar-Kreis die Notfallseelsorger durch die Rettungsleitstelle der Feuerwehr alarmiert, da sie hier als Feuerwehrseelsorgeteam den örtlichen Feuerwehren bzw. dem Kreisfeuerwehrverband zugeordnet sind. Um für die ganz unterschiedlichen Einsätze, die jeweils auch ganz andere Fähigkeiten vom Notfallseelsorger erfordern, gerüstet zu sein, wird jeder durch eine intensive Ausbildung auf diesen ehrenamtlichen Dienst vorbereitet: Verhalten am Einsatzort, Eingliederung in die Reihe der eingesetzten Rettungskräfte, Gesprächsführung, Schutz und Begleitung von Angehörigen oder Rettungskräften nach traumatischen Erfahrungen, aber auch persönlich stabiles und ruhiges Reagieren in kritischen Situationen wie etwa dem Gespräch und Verhalten bei der Begleitung von Menschen mit akuter Selbstmordabsicht oder Eltern beim Tod ihres Kindes oder Partners sind wichtiges Elemente, aber auch Ausbildung im Funkkontakt mit der Leitstelle oder im Bedarfssfall die Gebete oder Segnungen der Kirche anbieten, Achtsamkeit und Respekt vor Menschen und Tradtionen anderer Religionen gehören dazu.
Bei dieser Fülle von Aufgaben ist es verständlich, dass die NotfallseelrgerInnen immer zu zweit im Einsatz sind, bei Großschadensfällen sogar noch mehrere.
Durch regelmäßige Teilnahme an den Jahresübungen der Feuerwehren proben die Notfallseelsorger zudem den Ernstfall und hoffen doch, dass sie möglichst nie gebraucht werden.
Dennoch waren sie im Jahre 2004 beispielsweise bei 70 Einsätzen im häuslichen oder öffentlichen Bereich ca 450 Stunden im Einsatz.
"Es gibt Schutzanzüge gegen Feuer und Chemikalien, aber keine Schutzanzüge für die Seele“, sagte der Initiator Dörzbach zum Start der Notfallseelsorge im Blick auf den Bedarf der Begleitung von Rettungskräften und Betroffenen. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe brauchen die Notfallsseelsorger Hilfe und Begleitung durch Fortbildungen und Supervision.
Warum sie diesen Dienst tun, obwohl es doch gemütlicher wäre, die freie Zeit oder Nachtruhe zu genießen? "Ich wollte, es gäbe die Nacht nicht, den Regen, die Discos, den Alkohol und den Tod nicht. Warum ich dennoch hier im Einsatz bin? Weil ich es kann.“


06.06.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL