WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

80 Jahre im Dienst der Allgemeinheit


Die Freiwillige Feuerwehr Neckargerach feierte am vergangenen Wochenende ihr 80-jähriges Bestehen. Dabei gab es auch Ehrungen. Unsere Fotos zeigen die Feuerwehr (oben) und die Geehrten zusammen mit stellv. Kreisbrandmeister Erich Wegele (links), Kreisjugendfeuerwehrwart Nikolaus Klasan (5.v.l), Gesamtkommandant Trudbert Link (4.v.l.), Abteilungskommandant Uwe Gramlich (2.v.l) und Bürgermeister Peter Kirchesch (rechts). (Fotos: Baumgartner)

(tb) Die Freiwillige Feuerwehr Neckargerach feiert dieses Wochenende ihr 80-jähriges Bestehen. Im Rahmen einer Feierstunde gestern konnten dabei auch Personen, die sich um die Jugendfeuerwehr verdient gemacht haben, geehrt werden. Zu dieser Feier konnte Abteilungskommandant Uwe Gramlich neben Bürgermeister Peter Kirchesch auch den stellv. Kreisbrandmeister Erich Wegele und Kreisjugendfeuerwehrwart Nikolaus Klasan begrüßen.
Gramlich verzichtete an diesem Abend auf eine umfangreiche Chronik und bedankte sich bei allen, die es ermöglicht hätten, die Abteilungswehr Neckargerach auf diesen hohen technischen Stand zu bringen. Hierbei erwähnte der Kommandant insbesondere Bürgermeister Peter Kirchesch, sowie den Gemeinderat. Zurzeit bestehe die Wehr aus insgesamt 30 aktiven Mitgliedern. In der Jugendfeuerwehr zusammen mit Guttenbach zähle man 19, in der Altersgruppe zusammen mit Zwingenberg zähle man 23 Mitglieder.
In seinen Grußworten sagte Gesamtkommandant der Feuerwehr Neckargerach-Guttenbach, Trudbert Link, dass es wichtig sei auch einmal zu feiern, nicht nur zu arbeiten. Er gratulierte der Abteilungswehr zu ihrem Jubiläum. Er gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass sich auch in der Zukunft Leute bereit erklären würden, sich in der Gefahr für andere einzusetzen. Auf jeden Fall könne man stolz auf die Wehr sein. Man viel Einsatz habe viel angeschafft werden können, große Feste, Einweihung des Gerätehauses und die Übergabe eines neuen Fahrzeuges konnten in der jüngsten Vergangenheit gefeiert werden.
Zudem habe die Abteilungswehr Neckargerach ihren festen Platz im Leben der Gemeinde. Gesamtkommandant Link lobte abschließend auch noch den großen Trainings und Übungsfleiß seiner Feuerwehrkameraden.
Neben den Grüßen des Neckar-Odenwald-Kreises überbrachte dann der stellvertretende Kreisbrandmeister Erich Wegele auch die Grüße von Kreisbrandmeister Rainer Dietz. Er gratulierte zu dem 80jährigen Jubiläum und bedankte sich für den Einsatz und Dienst für die Allgemeinheit. Die Kameraden hätten die Sicherheit in Neckargerach über Jahrzehnte gewährleistet. Wegele lobte auch die gute Nachwuchsarbeit. Der stellv. Kreisbrandmeister wies auf die schwierige Zukunft der Feuerwehren in den nächsten Jahren wegen der knappen öffentlichen Kassen hin. Doch solle man auf die Ausbildung ein Hauptaugenmerk legen.
Kreisjugendfeuerwehrwart Nikolaus Klasan bescheinigte der Neckargeracher Wehr, dass man mit der Gründung der Jugendfeuerwehr vor 27 Jahren Weitsicht gezeigt hätte. Die Neckargeracher Jugendfeuerwehr sei eine der größten in Kreis. Eine funktionierende Jugendarbeit in den Feuerwehren sei besonders wichtig. Deswegen benötige man auch qualifizierte Betreuer. Einige dieser Betreuer und Förderer der Jugendfeuerwehr konnte man an diesem Abend ehren. So konnte Kreisjugendfeuerwehrwart Nikolaus Klasan Bürgermeister Peter Kirchesch und Irene Bödigheimer, die Frau des langjährigen Neckargeracher Kommandanten mit der Florianplakette der Jugendfeuerwehren Baden-Württembergs ehren. Die Ehrennadel in Silber der Jugendfeuerwehren erhielten die Betreuer Günter Blankenberg und Dieter Hafner.
Danach konnten auch Firmen geehrt werden, die das Feuerwehrwesen in Neckargerach tatkräftig unterstützen. Es waren dies die Firmen HLT, Wilfried Helm und Scharfenstein. Sie wurden für besondere Verdienste und die Förderung der Feuerwehren mit einer Urkunde als "Partner der Feuerwehren" ausgezeichnet.
Letztendlich wurden noch Mitglieder der Neckargeracher Alterswehr geehrt. Oskar Gröhl gehört der Wehr schon seit 50 Jahren, Emil Hiller bereits seit 55 Jahren an. Die Ehrung für August Müller, der der Wehr ebenfalls seit 55 Jahren angehört, wird nachgeholt werden.
Heute gehen die Feierlichkeiten mit einem Tag der offenen Tür weiter. Dabei finden eine Fahrzeugschau, verschiedenen Vorführungen, sowie Spiele für die Kinder statt. Für musikalische Unterhaltung sorgten am Samstag die Neckargeracher Musikanten und heute spielt die Feuerwehrkapelle Waldkatzenbach auf.

03.07.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL