WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 20. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Celtic Dreams and Dances


(Foto:Agentur)

(hr) (kd) Am Freitag, 15. Juli, um 20 Uhr, präsentiert das Kulturlabor "Celtic Dreams and Dances" mit der Band Dhalia im Innenhof am Pulverturm in Eberbach.
Dhalia, eine Band mit Musikern der bekannten Formationen "Wild Silk" und "Paddy Goes To Holyhead", steht für Spielfreude, sympathische Ausstrahlung und Publikumsnähe.
Der Zauber der "Celtic Music" mit ihren traumhaften Balladen und mitreißenden Tänzen verschmilzt mit gefühlvollen Eigenkompositionen, orientalischen und mittelalterlichen Elementen sowie Einflüssen der Balkanmusik zu einem Klangbild, das sich durch einen ganz eigenen Stil auszeichnet. Die Eigenvertonung deutscher Lyrik sowie das eine oder andere deutsche Lied bereichern das Konzept.
Diana Hübner und Berk Demiray sind das "vokale Zentrum" von Dhalia. Sie als bewunderte junge Sängerin, er als versierter Gitarrist, Sänger, Komponist, Songwriter und Saz-Spieler, der in 8 Jahren mit seinen Bandkollegen weit über 800 Konzerte bundesweit, Gastspiele im europäischen Ausland, sowie diverse Radio- und Fernsehauftritte absolvierte.
Ein schriller Vogel und ganz unangefochten auch ein herausragender Musiker ist Rainer Burgmer. Sei es an der Blockflöte, der Tin Wistle, dem Chamoishorn oder an der Klarinette, er verschmilzt mit seinen Instrumenten und wenn es sein muss, dann spielt er auch auf zwei Flöten gleichzeitig.
Ein guter Bekannter aus Wild-Silk-Tagen hat ebenfalls im Boot Platz genommen. Mit Bergo Ibrahim aus Ägypten hat Dhalia einen Percussionisten der Extraklasse an Bord, der sich bereits im zurückliegenden Projekt seinen ganz eigenen Fan-Kreis erspielt hat und nicht unerheblichen Anteil am Erfolg der Band hatte.
Bei "Paddy Goes To Holyhead" war sie für die Sologeige zuständig, die sie virtuos beherrscht. Nach dem Studium der Musik war Helen Mannert auf vielen Bühnen zu Hause. Zahlreiche Auftritte im In- und Ausland, Engagements als Theatermusikerin, Kompositorin und Studio-Musikerin zeichnen sie als eine vielseitige und kreative Künstlerin aus. Neben der Geige spielt sie Akkordeon und Mandoline.
Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Kulturlabor / Galerie Artgerecht, Friedrich-Ebert-Straße 2, statt.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf in Eberbach bei Buchhandlung Greif, Buchhandlung Sigmund und bei der Tourist-Information, Tel. (06271) 4899, in Hirschhorn bei Schreibwaren Münz sowie an der Abendkasse erhältlich.

11.07.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL