WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Top-Leistungen bei Baden-Württembergische Meisterschaften


Hintere Reihe (v.l.) : Andreas Kohler, Roland Garhöfer, Wolfgang Hilbert, Michael Sigmund Andrea Raule, Philipp Sigmund. Vorne: Daniel Hilbert, Georgina Röhlig, Julian Kohler sowie Georgina Röhlig beim Kopfsprung vorwärts gebückt. (Fotos:privat)

(jc) (wh) Am vergangen Samstag fanden in Albstadt-Ebingen die Baden-württembergischen Mehrkampfmeisterschaften im Schwimmen statt. Der Veranstalter, der Schwäbische Turnerbund sowie der Ausrichter, der TSV Ebingen, hatte alle Hände voll zu tun um für eine reibungslosen Wettkampf zu sorgen.
Die Mehrkampfmeisterschaften im Schwimmen werden unterteilt in einen Schwimmfünfkampf oder wahlweise in einen Schwimmdreikampf. Der Schwimmfünfkampf besteht aus einer 100 m Disziplin, zweimal 50 m in zwei verschieden Schwimmarten, 25 m Streckentauchen und je einen Sprung aus zwei Sprunggruppen, wahlweise vom ein oder drei Meter Brett.
Der Schwimmdreikampf besteht aus zwei verschiedenen Schwimmlagen über eine Distanz von je 50 Meter und 15 m Streckentauchen.
Der TVE war mit neun Aktiven auf die Schwäbische Alb angereist. Die Konkurrenten kamen aus dem gesamten Bundesland. So mussten sich die Eberbacher gegen die großen Vereine aus Aalen, Konstanz und aus Neckarsulm behaupten,.
Titelverteiler im Schwimmdreikampf, Roland Garhöfer, Jg. 1962, zeigte sich bereits im Training optimistisch auf einen Platz auf dem Siegerpodest. Vereinspartnerin, Andrea Raule, Jg. 1963, reiste mit einen sehr guten Bauchgefühl und voller Zuversicht zu den Titelkämpfen. Sie wurde auf anhieb im Schwimmdreikampf Baden-württembergische Meisterin. Roland Garhöfer wurde bei den Herren Vizemeister.
Auch bei den Fünfkämpfern zeigten die TVE Aktive sehr gute Leistungen. Für die Jahrgänge 1994 und 1993 war es der erste Wettkampf in dieser Art. Nach dem Schwimmen und den beiden Sprüngen, einen Kopfsprung vorwärts gebückt und einen Kopfsprung rückwärts gestreckt, belegte Georgina Röhlig, Jg. 93, einen hervorragenden 3. Platz. Auch Philipp Sigmund, Jg. 93, belegte mit einem Kopfsprung vorwärts und einen Rückwärtssaldo gehockt, einen 2. Platz.
In der Kategorie Besten-Wettkämpfe, gewann Daniel Hilbert, Jg. 94, nach dem Schwimmen und Tauchen sowie nach einem Kopfsprung vorwärts gehechtet und einem Kopfsprung rückwärts gestreckt. Platz 2 ging an seinen Vereinskameraden Julian Kohler, Jg. 94 der mit einem Vorwärtssaldo gehockt und einen Kopfsprung rückwärts sein springerisches Talent untermauerte.
In der Altersklasse über 30 lieferten sich der Deutsche Vizemeister im Schwimmfünfkampf Ralph Groß, Germania Dossenheim und Turnfestsieger Andreas Kohler, Jg. 65, einen spannenden Zweikampf. Leider musste sich Kohler nach dem Schwimmen und seinen beiden Sprüngen einem Delphinkopfsprung gehechtet und einen Kopfsprung vorwärts gehechtet mit dem 2. Platz begnügen. Bronze ging an Michael Sigmund, Jg. 63, der mit einem Kopfsprung gebückt und einen Delphinkopfsprung gehechtet die Zuschauer beeindruckte. Das gute Eberbacher Ergebnis rundete Wolfgang Hilbert, Jg. 67, mit einem 5.Platz, durch einen Kopfsprung vorwärts bebückt und einen Kopfsprung rückwärts gestreckt, ab.


11.07.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL