WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Festbankett eröffnete Jubiläumsfeiern


Chansonsängerin und Liedmacherin Joana begeisterte die Zuhörer. Der langjährige Dirigent Otto Fouquet übergab den Stab an Frank Mühlbach. (Fotos: Böhm)

(ub) (MJB) Sein 125-jähriges Bestehen feierte der Männergesangverein Haag am Wochenende mit einem wahren Reigen von Festlichkeiten. Den ersten Höhepunkt bildete das Festbankett am Freitagabend. Neben Liedvorträgen und einer filmischen Darstellung der Vereinsgeschichte gehörten die Verabschiedung von Dirigent Otto Fouquet und Ehrungen zum Programm. Als besonderen Gast hatte man die Mannheimer Sängerin Joana gewinnen können. Vor 125 Jahren, am 5. Juli 1880 gründeten 23 Sangesfreudige in Haag einen Gesangverein, den Männergesangverein Haag (MGV). Zur Feier des 125-jährigen Vereinsjubiläums hatte der MGV am vergangenen Wochenende ein umfangreiches Festprogramm aufgestellt. Es begann am Freitagabend mit dem Totengedenken am Ehrenmal und einem Festakt im Festzelt im Wiesental. Leider hatte das Wetter kein Einsehen mit den Jubilaren, denn just zum Einmarsch des Jubelchores mit seinen Festgästen ins Zelt, ging ein Gewitterschauer nieder. Doch tat dies der guten Stimmung keinen Abbruch. Nach der Eröffnung durch die Haager Spatzen, dem neuen Kinder- und Jugendchor des MGV, unter der Leitung von Frank Mühlbach konnte MGV-Vorsitzender Joachim Gärtner zahlreiche Ehrengäste, darunter die Ehrenmitglieder des Vereins und der Ehrendirigent Hans Adam Ziegler, Ehrenbürger und Altbürgermeister Hermann Münz, der Bundestagsabgeordnete Bernd Schmidbauer und die Landtagsabgeordnete Elke Brunnemer begrüßen. Juliane Heiß sprach den Prolog der Ehrendame. Danach kamen die Ehrendamen der vergangenen Vereinsjubiläen ebenfalls zu Wort. In seiner Ansprache machte Schirmherr Bürgermeister Roland Schilling deutlich, dass 125 Jahre Chorgesang nicht nur das Jubiläum eines Vereins darstellen, sondern dass hier eine Tradition 125 Jahre lang von Generation zu Generation weitergetragen worden ist. Eine Tradition, die nicht das Bewahren der Asche vergangener Tage bedeute, sondern das immer wieder neue Entfachen des Feuers – der Begeisterung für das Lied. Zu einem Festabend bei einem Vereinsjubiläum gehören selbstverständlich Ehrungen. Der Verein selbst wurde durch den Kurpfälzischen Sängerkreis Heidelberg in Person seines Vorsitzenden Michael Grab gehrte. Langjährige Vereinsmitglieder erhielten ebenfalls Urkunde und Ehrennadeln (wir berichteten).
Mit einer Mischung aus Wehmut über den Weggang und Freude über die gemeinsam verbrachten erfolgreichen Jahre verabschiedete der MGV seinen bisherigen Dirigenten Otto Fouquet. Nach 15 Jahren, in denen der Chor auf seine heutige Stärke von 40 aktiven Sängern angewachsen ist, und in denen zahlreiche Lieder neu einstudiert wurden, gibt Fouquet den Taktstock in die Hände seines Nachfolgers Frank Mühlbach. Zum Dank für sein Engagement – Fouquet habe nicht nur alle Chorproben der letzten 15 Jahre geleitet, sondern habe sich auch bei den sonstigen Aktivitäten des Vereins eingebracht, so Gärtner – überraschten die Sänger "ihren Otto" mit einer Motorradhebebühne zur Bereicherung seines Hobbys, alte Motorräder.
Als besonderen Gast konnte Hans Jürgen Heiß, der durch den Abend führte, die Mannheimer Mundart- und Chansonsängerin Joana ansagen. Mit eingängigen Liedern, meisterhaft begleitet von Adax Dörsam, begeisterte sie das Publikum. "In der Heimat isses schää", ihr Bekenntnis zur Kurpfalz, wurde vom Publikum begeistert mitgesungen. Ganz besonders freute sich Fouquet, der ein ausgesprochener Fan der Künstlerin ist, über ihren Auftritt.
Eine filmische Vereinschronik hatte MGV-Ehrenmitglied und Filmchronist Horst Ludwig, ein Urenkel des Gründungsdirigenten Karl Ludwig, für dieses Jubiläum geschaffen. Eindrucksvoll rief er die Höhen und Tiefen und die den Verein prägenden Persönlichkeiten im Leben des MGV in Erinnerung. Selbstverständlich hatte der Chorgesang bei diesem Festbankett große Bedeutung. In neuen Gemeinschaften und einzeln zeigten Männer-, Kirchen-, und gemischte Chöre aus Lindach, Allemühl, Schönbrunn, Mörtelstein, Waldwimmersbach, Schwanheim sowie der schweizerische Partnerschaftschor, der Männerchor aus Sennwald-Haag im Kanton St. Gallen und der Jubelchor selbst Ausschnitte aus ihrem Können. Musikalisch umrahmt wurde der Abend von der Musikkapelle "Kleiner Odenwald" aus Allemühl.

20.07.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL