WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

10 Jahre Mattenschanze am Katzenbuckel


(Foto:Archiv)

(cr) (hof) Mit dem diesjährigen Sommerspringen der Skizunft Katzenbuckel Eberbach auf der heimischen Mattenschanze feiert der Veranstalter gleichzeitig auch das 10-jährige Jubiläum der Schanze.
In den vergangenen zehn Jahren konnten die verschiedenen Nachwuchstrainer der Skizunft mit ihren jeweiligen Springern zahlreiche Erfolge verbuchen und namhafte Springer hervorbringen. Als Stützpunkt des Skiverbandes Schwarzwald-Nord ist die Anlage am Katzenbuckel erste Anlaufstation für Kinder und Jugendliche in der Region und Bindeglied zu den Zentralstützpunkten Oberstdorf und Hinterzarten.
Als erster Trainer für die Schüler konnte im Winter 1995/96 Timo Bracht gewonnen werden. In den Jahren 97/98 erhielt der heutige Weltklassetriathlet Unterstützung von Skisprung-Olympiasieger Takanori Kono, der heute als Trainer der japanischen Mannschaft in der Nordischen Kombination tätig ist. Zum damaligen Team gehörten Sebastian Helm, Marcel Daub, Sebastian Schork, Simon Wesch, Nikolai Duscheck und der erst sechsjährige André Wesch. Schon bald konnten die jungen Springer die ersten Erfolge feiern. So qualifizierte sich
Sebastian Schork als Nichtkadermitglied für den Alpencup (Nachwuchsveranstaltung nach dem A-, B-Weltcup), während Simon Wesch in der Kategorie "J16“ Landesmeister wurde und den vierten Platz in der Gesamtwertung des Deutschlandpokals erreichte. Auch André Wesch konnte später den Sieg in der baden-württembergischen Schüler-Gesamtmeisterschaft feiern. Außerdem wurde André Wesch inzwischen, seit Kai Bracht, zum ersten ARGE-Mitglied aus Baden-Württemberg berufen. Als zweiter Skispringer vom Katzenbuckel nach Kai Bracht erhielt die junge Nachwuchshoffnung die Berufung in den D/C-Kader.
Im Herbst 2003 konnten die Verantwortlichen der Skizunft mit einer so genannten "Miniadler-Aktion" 15 Springer aus Hessen, der Kurpfalz und dem Odenwald gewinnen. Angeführt werden die Miniadler von den älteren Springern Jannis Kübler, Vincent Mennel und Robin Höfler, die auch schon einige Erfolge erreicht haben. Das heutige Trainer-Team besteht aus Uli Schöpwinkel, Jens Schölch und Nikolai Duscheck, die für das Springen zuständig sind sowie aus Tobias Schölch und Gunther Wolf, welche die Miniadler in Athletik, Beweglichkeit und Ausdauer schulen.
Diese jungen Nachwuchshoffnungen werden beim Sommerskispringen der Skizunft Katzenbuckel Eberbach am 3. und 4. September zu sehen sein und beim Kampf um die Platzierungen eine wichtige Rolle spielen. Am Samstag ab 15 Uhr und am Sonntag ab 9 Uhr werden die Springer aus ganz Süddeutschland ein Training absolvieren. Der Wettkampf beginnt sonntags um 13 Uhr. An allen Tagen werden die Organisatoren der Skizunft in der Gaffsteinhütte und am Schanzenauslauf für das leibliche Wohl der Gäste sorgen.

23.08.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL