WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Feierstunde für die Eberbacher Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften


V.l.: Roland Johe, Friedrich Schölch, Katja Poser, Martin Hildenbrand, Stephan Schölch. (Foto:privat)

(tw) (rj) Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Schützenhaus ehrte der SSV 1487 Eberbach die Teilnehmer bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften auf der Olympiaschießanlage in München.
Nach der Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden Roland Johe hob dieser zunächst die Bedeutung der Jugend für den Verein hervor. Man schätze sich glücklich, mit den Zwillingen Stephan und Friedrich Schölch gleich zwei Talente in den eigenen Reihen zu haben, die das Zeug dazu haben, auch auf einer Deutschen Meisterschaft Großes zu leisten.
Die beiden traten in diesem Jahr in der Jugendklasse zusammen mit der eben so hervorragenden Schützin Daniela Schillinger aus Marbach gleich in 4 Disziplinen in einer Mannschaft an.
Dabei belegten sie sowohl mit dem Luftgewehr als auch in Luftgewehr 3-Stellung den 8. Platz, KK 3-Stellung erreichte die Mannschaft den 9. Rang.
Die besten Einzelplatzierungen waren der 13. Platz von Daniela mit dem Luftgewehr, mit dem sie hervorragende 391 Ringe schoss. Friedrich belegte mit 561 Ringen in KK 3-Stellung den 12. und mit 586 Ringen in LG 3-Stellung den 10. Platz, sein Bruder wurde in derselben Disziplin mit 583 Ringen 13.
Diese Ergebnisse und die zugehörigen Platzierungen machen mehr als deutlich, wie hoch schon in der Jugendklasse die Trauben hängen.
Einen ganz besonderen Erfolg erreichte die für Waghäusel gestartete Damenmannschaft mit Katja Poser, Melanie Neininger und Anke Streblow. Mit 881 Ringen erreichten Sie den 3. Platz und somit die Bronzemedaille in der Disziplin KK 100m. Katja Poser erlaubte sich hierbei nur insgesamt 4 Neuner und belegte mit 296 Ringen den 10. Platz in der Einzelwertung.
Doch damit nicht genug: Melanie Neininger errang im 3-Stellungskampf mit dem Kleinkalibergewehr mit hervorragenden 584 Ringen die Bronzemedaille in der Einzelwertung.
Nach den Goldmedaillen, die Oberschützenmeister Martin Hildenbrand in den letzten beiden Jahren in den Disziplinen KK 3x20 Schuss und Luftgewehr aus München mitbrachte, gelang ihm der Sieg nun mit dem KK 100m. In dieser Disziplin für Limbach startend sicherte er sich mit 294 von 300 möglichen Ringen souverän erneut den Titel des Deutschen Meisters.
Allen Teilnehmern überreichte Roland Johe ein kleines Präsent verbunden mit den besten Wünschen für die sportliche Zukunft.


02.09.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL