WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Ideales Flugwetter am Katzenbuckel


Gute Leistungen sah man beim heutigen Sommerspringen der Skizunft Katzenbuckel, bei dem Vincent Mennel (l.) und Janis Kübler (Mitte) für die besten Ergebnisse bei den Skizunft-Adlern sorgten. Zahlreiche Zuschauer entlang der Schanze verfolgten die spannenden Wettkämpfe um Weiten und Punkte. (Fotos:Baumgartner)

(tb) Eigentlich ist das Schanzenspringen ein Wintersport. Doch nicht nur im Winter, auch im Sommer kann die Skisprungschanze der Skizunft Katzenbuckel-Eberbach in Waldkatzenbach genutzt werden. Als Mattenschanze dient sie in der schneefreien Zeit als Trainings- und Wettkampfstätte. Mittlerweile ist die Schanze 10 Jahre alt geworden und wurde im letzten Jahr mit einer Keramikanlaufspur versehen.
So trafen sich dieses Wochenende wieder junge Nachwuchssportler und –sportlerinnen im Alter von sechs bis vierzehn Jahren zum traditionellen Sommerskispringen um Pokale, Urkunden und interessante Sachpreise. Rund 40 Starter, darunter die besten Schüler und Jugendlichen, dabei auch Mädchen aus den Skiverbänden Hochschwarzwald, Schwarzwald-Nord und dem Schwäbischen Skiverband lieferten sich heute einen interessanten Wettkampf und gingen auf Weiten- und Punktejagd. Nach einer erfolgreich verlaufenen Sommersaison bot dieses Mattenspringen auch für die jungen Springer der Skizunft eine gute Gelegenheit, sich wieder einmal vor einheimischem Publikum zu präsentieren, bevor es auf die Wintersaison zugeht. Insgesamt gesehen lieferten die jungen Springerinnen und Springer gute Leistungen, wenn auch der Schanzenrekord von 32 Metern auf der mit 25 Metern kalkulierten Schanze in diesem Jahr unangetastet blieb.
Um 13 Uhr konnte man mit dem Probedurchgang beginnen, und gegen startete 13.45 Uhr der erste Wertungsdurchgang. Zwischen den Durchgängen zeigten auch die jüngsten Adler bei Abfahrten im Schanzenauslauf ihr Können. Mit dem Wetter hatte man in diesem Jahr Glück, das Wasser zum Beregnen der Mattenschanze kam aus den Sprengern und nicht vom Himmel. So zog es in diesem Jahr wieder rund drei- bis vierhundert Besucher an die Mattenschanze.
Gut schnitten die Lokalmatadoren der Skizunft ab, die mit Robin Höfler einen Sieger stellte und mit Dennis Höfler, Jannis Kübler und Vincent Mennel auf dem "Stockerl" vertreten war. Bei der abschließenden Siegerehrung erhielten die drei Erstplazierten jeder Klasse einen Pokal. Zudem gab es viele Ehren- und Sachpreise. Alle Teilnehmer erhielten zusätzlich eine Urkunde. Den weitesten Sprung der Veranstaltung stand Moritz Schorpp in der Altersklasse 12 Jahre vom SC Schonach-Rohrhardsberg mit 29 Metern. Auch zeigte die zehnjährige Anna Rupprecht vom SC Degenfeld mit 25,5 und 26 Metern eine Klasseleistung. Der Herbert-Erne-Gedächtnispokal für den besten Skizunft-Adler ging in diesem Jahr an Vincent Mennel, der mit 218,5 Punkten den Pokal knapp vor Janis Kübler mit 218,1 Punkten gewinnen konnte. Alles in allem war es wieder eine gelungene Veranstaltung, die Schanzensprecher Karl Wesch gekonnt moderierte. Zwar waren die Mitglieder des DRK mit einem Trupp am Schanzenauslauf parat, doch brauchten sie nicht einzugreifen, da die wenigen Stürze glimpflich abliefen.

Insgesamt wurden folgende Ergebnisse ermittelt (Verein, Weiten, Gesamtnote):

Schüler 9 männlich
1. Roman Kampf (SC Königsbronn, 24m/24,5m, 210,1 Punkte)
2. Malte Heugel (SC Königsbronn, 23m/23,5m, 203,9 Punkte)
3. Kevin Pfaff (SC Waldau, 20,0m/21,5m, 193,4 Punkte)
6. Calvin Nixon (SZ Katzenbuckel/Eberbach, 13m /14m, 154,2 Punkte)
Schüler 10 männlich 1. Sebastian Rombach (SC Waldau, 25m/25m, 220,5 Punkte)
2. Dominik Wölfle (SC Schonach-Rohrhardsberg, 26,5m/25,5m, 220,2 Punkte)
3. Alex Wiesler (WSV Titisee, 25m/26m, 217,6 Punkte)
Schüler 11 männlich 1. Manuel Fritsche (SV Meßstetten, 26,5m/24m, 191,8 Punkte)
2. Julian Rupprecht (SC Degenfeld, 18,5m/19,5m, 177,8 Punkte)
3. Dennis Höfler (SZ Katzenbuckel/Eberbach, 16,5m/18,5m, 171,5 Punkte)
4. Max Bauer (SZ Katzenbuckel/Eberbach, 17m/18m, 169 Punkte)
5. Moritz Schneider (SZ Katzenbuckel/Eberbach, 14m/15m, 158,9 Punkte)
6. Moritz Siefert (SZ Katzenbuckel/Eberbach, 20m/18,5m, 158,6 Punkte)
Schüler 12 männlich 1. Moritz Schorpp (SC Schonach-Rohrhardsberg, 29m/28,5m, 235 Punkte)
2. Sebastian Welle (SZ Bad Griesbach, 26,5m/27,5m, 228,4 Punkte)
3. Matthias Dold (SC Schonach-Rohrhardsberg, 22,5m/24,5m, 207,2 Punkte)
Schüler 13 männlich 1. Manuel Benz (SC Königsbronn 28m/26,5m, 222,2 Punkte)
2. Janis Kübler (SZ Katzenbuckel/Eberbach, 27m/26,5m, 218,1 Punkte)
3. Dennis Rombach (SC Waldau 23,5m/ 24,5m, 208,3 Punkte)
5. Christian Trunk (SZ Katzenbuckel/Eberbach, 16m/16,5m, 165 Punkte)
Schüler 14 männlich 1. Pascal Hermann (SZ Bad Griesbach, 25m/27,5m, 224,0 Punkte)
2. Vincent Mennel (SZKatzenbuckel/Eberbach, 26m/26,5m, 218,5 Punkte)
3. Tobias Holstein (SV Meßstetten, 24m/24m, 204,8 Punkte
4. Daniel Ötzel (SZ Katzenbuckel/Eberbach, 15m/16m, 162,6 Punkte)
Schüler 15 männlich
1. Robin Höfler (SZ Katzenbuckel/Eberbach 25m/25,5m, 212,3 Punkte)
Schüler 10 weiblich
1. Anna Rupprecht (SC Degenfeld 25,5m/26m, 195,4 Punkte)
2. Melanie Löffler (SC Schonach-Rohrhardsberg 16,5m/17,5m, 171,9 Punkte)
Schüler 13 weiblich
1. Ann-Kristin Pfau (SV Baiersbronn, 23,5m/24m, 199 Punkte)
2. Christina Fischer (SZ Bad Griesbach, 18m/18,5m, 172,9 Punkte)
3. Bettina Schwab (SV Baiersbronn, 19,5m/19m, 169,6 Punkte)

04.09.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL