WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 13. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

VfB bezwingt den ehrgeizigen Stadtrivalen

(hr) (josch) Der SV Eberbach hatte vorgestern im Lokalderby vom Anpfiff weg die bessere Spiellage. Insbesondere das Duo Ata Gezer und Murat Sahin stellte die VfB-Mannschaft vor ernste Probleme. Ein feines Zusammenspiel der beiden führte schon in der sechsten Spielminute zur Führung der Neckarwimmersbacher. Auch der Ausgleich durch VfB-Spielführer Gregor Schlachter in der 19. Minute änderte nichts daran, dass der SVE die erste Spielhälfte dominierte. Da konnte VfB-Spielertrainer Michael Stumpf rufen und gestikulieren wie er wollte, seine Mannen hörten nicht auf ihn. Glück hatte man außerdem, dass Ex-VfBler Dragan Balukcic einen von der Latte abprallenden Ball aus kürzester Distanz nicht im Tor unterbringen konnte.
Als nach dem Seitenwechsel Sahin im Anschluss an einen Freistoß freistehend mit seinem zweiten Tor das 2:1 erzielte (51. Minute), wurde es dem VfB-Abwehrchef doch zu bunt. Prompt schaltete er sich selbst in das Angriffspiel mit ein und schoss zehn Minuten später sehenswert den erneuten Ausgleich für die Blau-Weißen. Die Mutation des gelernten Manndeckers zum Torjäger trug Früchte, spornte die junge VfB-Mannschaft sichtlich an. Von jetzt an war der VfB spielbestimmend. Zwar wollte der SV Eberbach den Sieg - der Ehrgeiz von Trainer Metin war buchstäblich spürbar -, aber der VfB hatte die Lage jederzeit im Griff. Hinten jetzt sicher stehend und nach vorne immer gefährlich, absolvierte man die restliche Spielzeit. Zusätzlich behielt man bei Angriffen immer den Überblick. Eduard Dick passte in der 84. Minute uneigennützig quer auf den mitgelaufenen Frederik Menges, der keine Mühe hatte, den umjubelten Siegtreffer zu markieren.
Es war letztlich so wie immer: Der SV Eberbach zwar äußerst engagiert, am Ende aber ohne Sieg. Auch im Jahr 2005 bleibt es dabei, dass der VfB seit Menschengedenken in Punktspielen gegen den Stadtrivalen ohne Niederlage aus der Partie geht.

Reserve 5:3

05.09.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL