WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Mittelalterliches Treiben bei herrlichem Sommerwetter


(Von oben links) Mönche mit Ablassbriefen erwarteten einen schon am Eingang zum historischen Dorf, Sarazenen hatten ein maurisches Lager aufgeschlagen und weideten ihre Dromedare. Hubertus zu Putlitz begeisterte mit seinen Jonglierkünsten und auch in der Innenstadt herrschte buntes Treiben. (Fotos:Wörner)

(tw) Am vergangenen Wochenende präsentierte sich Hirschhorn wieder ganz mittelalterlich. Bereits zum 29. Mal hatte die Carnevalgesellschaft Hirschhorner Ritter 1967 e.V. zum Ritterfest eingeladen. Mit Ritterlager, Gauklern, Bettlern, Spielleuten Arkrobaten und kunstvollem Handwerk wartete das bunte Lagerleben im historischen Handwerkerdorf rund um den Chateau-Landon-Platz für die staunenden Besucher auf. Auf der Showbühne gab es Ritterkämpfe, mit den Rittern des "Peter von Habenichts", Jonglage und Narretei mit dem Gauklerduo "Forzarello" und mit "Hubertus von Putliltz" sowie orientalischen Tanz mit Tänzerin "Lux Aeterna". Im Ritterlager konnten die Besucher ihr Geschick mit mittelalterlichen Waffen erproben und sich im Bogen- und Armbrustschießen beweisen. Für die kleinen Besucher, aber ausdrücklich auch für Erwachsene hatte die "Kahlgrund-Reitschul" geöffnet, ein mittelalterliches Schiebekarussell. Zahlreiche Handwerker wie Schmied, Weber, Bogenmacher, Steinmetz, Instrumentenbauer und Gerber gaben einen Einblick in ihre Handwerkskunst und ihr mittelalterliches Leben. Exotische Düfte vom Räucherwerk, den Süßwaren und Kräutern der orientalischen Händler wechselten mit dem Duft von Gebratenem und Gebackenem das an zahlreichen Ständen den Besuchern feilgeboten wurde. Auch die Innenstadt Hirschhorns war von buntem Treiben erfüllt. Die Moritatensängerinnen der Carnevalsgesellschaft gaben Moritaten rund um Hirschhorn zum besten und historische Stände mit vielfältigem Angebot zogen sich hin bis zum Marktplatz bei der katholischen Kirche. Am Sonntagnachmittag hatten zusätzlich die Geschäfte ihre Pforten geöffnet.

05.09.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL