WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Ländlicher Raum soll weiter unterstützt werden


Unser Bild zeigt Landwirtschaftsminister Peter Hauk (2.v.r.) mit Bürgermeister-Stellvertreter Andreas Geier (r.) und den Vorsitzenden der CDU Waldbrunn, Stephan Vogl (l.) und der JU Waldbrunn, Markus Haas (2.v.l.) in der Linde in Schollbrunn, wo Minister Hauk zu verschiedenen politischen Themen sprach und sich der Diskussion stellte. (Foto: Hofherr)

(tw) (hof) Auf Einladung der CDU und der Jungen Union Waldbrunn besuchte der Minister für Ernährung und Ländlichen Raum Peter Hauk die Gemeinde Waldbrunn.
Im Gasthaus "Zur Linde" begrüßten Bürgermeister-Stellvertreter Andreas Geier, der erste Vorsitzende der CDU Waldbrunn, Stephan Vogl, und der Vorsitzende der JU Waldbrunn, Markus Haas, den Landespolitiker zu seinem Antrittsbesuch als Minister.
Anschließend referierte Hauk zum Thema "Aktuelles aus der Landesregierung", wobei er den Schwerpunkt auf die Landwirtschaft legte. Doch zu Beginn seiner Ausführungen ging Peter Hauk auf die bevorstehenden Bundestagswahlen ein. Hier betonte der Minister, dass es wichtig sei, den Wirtschaftsstandort Deutschland durch verschiedene Maßnahmen zu stärken, um durch Wachstum Arbeitsplätze zu schaffen. Durch neue Arbeitsplätze und die daraus resultierende Sicherheit der Bürger, würde auch die Binnennachfrage gefördert.
Aus Sicht der Landesregierung referierte Peter Hauk, dass die dezentrale Ausrichtung der Politik ein Erfolgsgeheimnis Baden-Württembergs sei. Dies sehe man am Schulwesen Vorort, aber auch an der gut entwickelten die Verkehrsinfrastruktur, wofür die gerade erst in Betrieb genommene Landstraße in Richtung Weisbach das beste Beispiel sei, so Hauk. Daher wolle man auch zukünftig in der Fläche präsent sein und so den ländlichen Raum weiter unterstützen.
Im Zusammenhang mit der Landwirtschaft verwies Hauk darauf, dass es auch weiterhin notwendig sei, Wirtschaftszweig von staatlicher Seite zu unterstützen zu unterstützen. Landwirte und ihre Genossenschaften sollten aber in Zukunft verstärkt daraufhin arbeiten, neue Märkte zu erschließen. Dass dies funktioniere, zeige der hohe Marktanteil bei Molkereiprodukten in Italien. Auf eine Nachfrage aus der Zuhörerschaft betonte Hauk aber auch, dass die Landwirte durch Überproduktion eine Mitverantwortung für niedrige Preise trage. Darüber hinaus wären deutsche Verbraucher leider auch nicht bereit, gutes Geld für gute Qualität zu zahlen.
Abschließend stellte sich Landesminister Peter Hauk noch den Fragen der zahlreichen Zuhörer, bevor Stephan Vogl und Markus Haas dem Minister zum Dank ein Weinpräsent überreichten.


06.09.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL