WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 20. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

SV Eberbach nutzte spielerische Überlegenheit

(hr) (rb) In den ersten Minuten der heutigen Begegnung zwischen dem SV Eberbach und seinen Moosbrunner Gästen tasteten sich beide Mannschaften zunächst vorsichtig ab, ehe es in der 14. Minute zu einem Eckball von der rechten Seite für den SV Eberbach kam. Dieser wurde von Balukcic an den Rand des 16-Meter-Raums auf Höhe des Elfmeterpunktes getreten, von Bauer schön angenommen und in die linke obere Ecke zum 1:0 für den SV Eberbach geschossen. Zunächst hatte der SV Eberbach nun die Oberhand, weshalb es auch verwunderlich war, dass es nach einem Foul an dem Gästestürmer Kaiser innerhalb des 16-Meter-Raums in der 25. Minute zu einem Elfmeter kam, welcher zum 1:1 Ausgleichstreffer führte. Von nun an kamen die Gäste besser ins Spiel. Der Gästestürmer Kempf nutzte die Gunst der Stunde und setzte sich in der 33. Minute von der linken Strafraumseite kommend gegen drei Abwehrspieler durch und vollendete mit einem schönen Diagonalschuss ins rechte Eck zum 2:1-Führungstreffer für die Moosbrunner.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit merkte man dem SV Eberbach an, dass er um eine Resultatsverbesserung bemüht war. Mehrere gute Einschussmöglichkeiten blieben ungenutzt. In der 67. Minute hatte man die größte Chance zum Ausgleich, nachdem ein Pfostenschuss in den Fünfmeterraum zurückprallte und gleich zwei SVE-ler völlig freistehend am Ball vorbeischrammten. Weiterhin rannte der SVE, manchmal auch etwas kopflos das Gehäuse des SV Moosbrunn an, und so war es dem Stürmer Sahin in der 87. Minute vorbehalten, einen Eckball völlig verdient zum 2:2-Ausgleichstreffer einzuköpfen. Dem selben Spieler gelang es in der 90. Minute, wiederum nach einem Eckball zum 3:2-Siegtreffer einzuköpfen.
Aufgrund der spielerisch eindeutigen Überlegenheit der Heimmanschaft ging diese nach 90. Minuten auch verdient vom Platz, nachdem der SV Moosbrunn in der zweiten Halbzeit lediglich sein Spiel aufs Kontern verlegt hatte.
Die 2. Mannschaften trennten sich mit einem 6:1 für den SV Eberbach.

11.09.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL