WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 20. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

TSV Sensbachtal – SV Gammelsbach 1: 2 (0:1)

(bro) (rj) Mit einem am Ende etwas glücklichem 2:1-Erfolg trat der SV Gammelsbach am vergangenem Sonntag die Heimreise vom Aufsteiger TSV Sensbachtal an. In der ersten Hälfte dominierten die Gäste ganz klar und hatten schon zu Beginn einige Möglichkeiten, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Der TSV konnte in dieser Phase nur reagieren und hatte keine Chancen zu verzeichnen. Schließlich war es Dominik Schmitt vorbehalten, den mehr als verdienten 1:0-Führungstreffer (27.) für die Freiensteiner zu erzielen, als er sich im Mittelfeld den Ball erlief, zwei Heimverteidiger umkurvte und von der Strafraumgrenze unhaltbar einschoss. Auch danach waren nur die Gäste am Drücker, es blieb aber beim 0:1. Als SR Gottmann (Aglasterhausen) zum zweiten Durchgang pfiff, tat sich dasselbe Bild auf: Gammelsbach kontrollierte und Sensbachtal reagierte. In der 62. war es abermals der starke Dominik Schmitt, der mit einem Traumtor (Volleyschuss in den Winkel) die blau-gelben Farben mit 2:0 in Front brachte. In der Folgezeit taten sich dem SVG weitere Möglichkeiten auf, doch keine davon wurde genutzt. In der 71. Minute wendete sich dann das Blatt. TSV-Spielertrainer Wolfgang Heinrich verkürzte nach einem Eckball auf 1:2 und danach spielte eigentlich nur noch die Heimelf. Wäre in der Schlussviertelstunde nicht mehrmals SVG-Goalie Jürgen Schmidt auf dem Posten gewesen, hätte sich der SVG wohl noch um die Früchte des Erfolges gebracht, zumal die Flick-Truppe einige Konter hier nicht ummünzen konnte. Für Aufregung sorgte dann fünf Minuten vor Schluss der Unparteiische, als er eine Tätlichkeit von TSV-Spieler Weilacher an Dominik Schmitt übersah und eine darauf folgende Rangelei zwischen Andreas Uhrig (TSV) und Markus Klingler (SVG) überzogenerweise für beide mit Rot ahndete. In den weiterhin hektischen Schlussminuten behielt der SV Gammelsbach aber doch kühlen Kopf und sicherte sich den wichtigen Auswärtssieg, der auf Grund der souverän gespielten ersten 70 Minuten auch verdient war.

Reserven:
Die Reserve des SVG konnte in Sensbachtal ihren ersten Saisonsieg feiern. In einem einseitigen Spiel war man nie in Gefahr und siegte standesgemäß mit 4:0 (1:0). Gegen ein harmloses TSV-Team ließ zwar abermals die Chancenverwertung zu wünschen übrig, doch zeigte der SVG insgesamt eine gute Leistung. Torschützen : Daniel Lüttringhausen, Mathias Schäfer, Ralf Johann und Alexander Grab (FE).

Vorschau:
Am kommenden Wahlsonntag empfängt der SVG die KSG Vielbrunn. Anstoß ist um 15 Uhr, die Zweite kickt um 13.15 Uhr.


12.09.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL