WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 14. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Knapper Moosbrunner Heimerfolg

(bro) (fw) Überzeugen konnte der SV Moosbrunn im Heimspiel gegen den FC BW Neckargemünd zwar nicht wirklich, man ist aber erstmal froh sein Punktekonto nach dem 2:1-Erfolg verdoppelt zu haben. Die Heimelf begann als besseres Team und kam durch Schätzle und Herre in den Anfangsminuten gleich zu zwei guten Möglichkeiten. Doch auch die Blau-Weißen wussten dagegen zu setzen und wären, begünstigt durch einen krassen Abwehrfehler, nach vier Minuten fast selbst in Führung gegangen. In der ersten halben Stunde hatte der SVM ein Übergewicht, vermochte es aber nicht, seine Chancen zu nutzen. Selbst eine hundertprozentige Möglichkeit brachte Torsten Heckmann nicht im Gehäuse unter (20.). Die letzten fünfzehn Minuten vor der Pause gestalteten die Gäste offener und scheiterten dabei gleich zweifach am SV-Torwart Marcus Walter. Wenige Minuten vor der Halbzeit verzog Heckmann erneut eine sehr gute Gelegenheit rechts neben das Tor. Der zweite Abschnitt begann mit einer klaren Chance für die Neckargemünder, doch fast im Gegenzug scheiterte auch Moosbrunns Stürmer Leo Kempf am herauskommenden Gästekeeper. Die bis dahin beste Möglichkeit bot sich Christan Schätzle, der nach einem schönen Spielzug über Krickl gleich zweimal nahezu freistehend vergab (53.). Kurz darauf konnten die Gastgeber an der Mittellinie den Ball abfangen, Krickl mit klugem Zuspiel auf Torsten Heckmann, der sich diesmal die Gelegenheit nicht nehmen ließ und den Ball zur 1:0-Führung ins lange Eck schob (55.). Nach einem Lattentreffer der Blau-Weißen (61.) hatte Leo Kempf auf Moosbrunner Seite eine günstige Gelegenheit die Führung auszubauen. Nach einer gelungenen Flanke von Marcell Krickl brachte er seinen Kopfball nicht im Gehäuse der Gäste unter. Der FC ließ jedoch nicht nach, tauchte regelmäßig gefährlich vor dem Moosbrunner Tor auf und attackierte früh. So auch in der 69. Minute, als der SVM vor dem eigenen Strafraum den Ball verlor und dann nur noch zuschauen konnte, wie die Gäste den Ausgleich erzielten. Nur drei Minuten später störte Heckmann am gegnerischen Strafraum, Leo Kempf erwischte die Kugel und lupfte sie sehenswert aus 20 Metern ins leere Tor zur erneuten Moosbrunner 2:1-Führung (72.), die bis zum Ende andauerte. Ein wichtiger Moosbrunner Erfolg. Man machte es sich aber wieder schwerer als nötig. Bei einer konsequenten Chancennutzung hätte man die Begegnung frühzeitig entscheiden können, so zitterte man sich jedoch bis zum Schluss über die Zeit.

Reserve: 2:5

18.09.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL