WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Dr.-Schmeißer-Stift will im Schafwiesenweg bauen


(Repro:Richter)

(hr) Für die Neufassung des Bebauungsplans Nr. 16 "Schafwiesenweg" präsentierte die Verwaltung gestern dem Gemeinderat einen Vorentwurf, der bei zwei Gegenstimmen und vier Enthaltungen auf mehrheitliche Zustimmung stieß.
Als grobe städtebauliche Studie oder "Möblierungsplan", wie es Stadtbaumeister Manfred Janner ausdrückte, sieht der Entwurf westlich der bereits genehmigten fünf Mehrfamilienhäuser ein Pflegeheim vor. Das Eberbacher Dr.-Schmeißer-Stift hat dort bereits ein Grundstück erworben und will schon bald einen Bauantrag stellen. Südwestlich davon soll - zwischen Schafwiesenweg und den Stadtwerken - nach Abriss der Firmengebäude Siebeck ein Lebensmitteldiscounter mit Zufahrt von der Güterbahnhofstraße angesiedelt werden. Im Gespräch ist hier der "Penny"-Markt, der dann seinen jetzigen Standort am "Ruhbaum" aufgeben will.
Für "städtebaulich katastrophal falsch" hält AGL-Sprecher Peter Stumpf diese Planung. Er befürchtet ein höheres Verkehrsaufkommen durch die Konzentration von Lebensmittelmärkten an nur zwei Standorten in Eberbach (Gewerbegebiet Nord und Güterbahnhofstraße) und sprach sich für eine dezentralere Anordnung aus. Stumpf befürchtete ebenso wie FWV-Stadtrat Peter Wessely, dass die Einzelhändler in der Innenstadt unter dem Discounter mit seiner Aktionsware leiden werden. Außerdem werde der "Tengelmann"-Markt in der Bahnhofstraße wegen der starken Konkurrenz dann schließen, was aber laut Stadtbaumeister Manfred Janner über kurz oder lang sowieso geschehen werde. Dass Einkäufe heute vorwiegend mit dem Auto erledigt werden, sei Ergebnis einer gesellschaftlichen Entwicklung, die man nicht ändern könne, meinte Janner. Wenn Auto-Einkäufe nahe der Innenstadt möglich seien, sei das aber zum Vorteil der Innenstadt. Stumpf stellte schließlich den Antrag, einen Lebensmittel-Discounter im Plangebiet auszuschließen. Dieser Wunsch fand aber nur drei Befürworter.
In einer der nächsten Sitzungen des Gemeinderats soll zu dem Bebauungsplanentwurf die Bürgerbeteiligung durchgeführt werden.

30.09.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Palestra Fitness

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL