WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Stadtwerke Eberbach

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Fritz Karl

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 13. Dezember 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Nach 2:0-Rückstand in Spechbach fast noch den Sieg erkämpft

(jc) (josch) Die Zahl der Tormöglichkeiten hielt sich auf beiden Seiten in Grenzen. Beide Mannschaften standen kompakt, ließen dem jeweiligem Gegner nur wenige Chancen zu Tore zu erzielen. Dennoch entwickelte sich eine spannende, hart umkämpfte und gegen Spielende zu auch einer dramatischen Partie. Ein erstes Zeichen setze Matthias Veit mit einem fulminanten Flachschuss an den Pfosten (36.). Die Gastgeber warteten auf der Gegenseite von der VfB-Hintermannschaft sicher abgedeckt. Ganz stark dabei Daniel Rupp, mit Schwierigkeiten Christopher Rieger. Der früh wegen Reklamierens die Gelbe Karte sah und dadurch seine Aktionen mehr Vorsicht auferlegen musste. Nur durch einen nicht unumstrittenen Foulelfemeter kam der FCS zur Führung , ausgerechnet in der letzten Minute der 1. Halbzeit. Da hätten die Getränke die von Spechbach entgegen der Gepflogenheiten nicht zur Verfügung gestellt wurden , nicht geschmeckt.
Zwanzig Minuten nach der Pause ein weiterer Rückschlag für den VfB Eberbach. Ein buchstäblicher Sonntagsschuss, von der rechten Seite aus abgefeuert, schlug links oben zum 2:0 im VfB Tor ein. Da sah man sich auf der VfB- Seite schon auf der Verliererliste, zumal man zu wenig für eigene Erfolge tat. Erst in der Schlussphase besann man sich und machte jetzt mächtig Dampf: Christian Maurovich erzielte in der 81. Minute den Anschlusstreffer. Auf einmal war der VfB präsent. Gregor Schlachter belohnte seine Mannschaft in der 90. Minute mit dem Ausgleich. Doch es war noch nicht zu Ende. Sage und schreibe neun (!) Minuten nachgespielt. Die hätten den VfB sogar zum Sieg reichen können .Ein spektakulärer Flankenlauf von Alexander Huck, quergelegt auf den eingewechselten Daniel Schönig blieb allerdings ohne Torerfolg. Es blieb beim 2:2, auch der Verdienst von VfB-Libero Volker Wäsch, der in heißen Situationen kühlen Kopf behielt und nichts anbrennen ließ.
Reserve: 3:3


03.10.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

FSK

Adventskalender Stadtwerke

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL