WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 19. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Moosbrunn verspielt 2-Tore-Vorsprung

(bro) (fw) Im Heimspiel gegen die Zweite Mannschaft des SV Waldwimmersbach gab der SV Moosbrunn einen 2-Tore-Vorsprung noch aus der Hand und musste am Ende mit dem 3:3-Unentschieden hochzufrieden sein. Die erste Möglichkeit hatten die Gastgeber durch Torsten Heckmann, der nach zwei Minuten am Tormann scheiterte. Die frühere Moosbrunner Führung wurde von Leo Kempf eingeleitet, der den Ball auf die Außenbahn zu Uwe Böhnig weitergab, Flanke nach innen, Torsten Heckmann vollendete mit dem Kopf zum 1:0 (12.). Nur fünf Minuten später hatte die Heimelf Pech, als Heckmann nach tollem Solo nur den Innenpfosten traf. Die Gäste kamen nur langsam ins Spiel, wurden aber nach der ersten Möglichkeit durch einen Schuss von Correa, immer mutiger (23.). Trotzdem behielten die Hausherren noch die Oberhand. Eine Vorlage von Johannes Eisenlohr nutzte Heckmann mit seinem zweiten Treffer zum 2:0 (32.). Auf Moosbrunner Seite bot sich Sebastian Herre eine weitere gute Chance, doch er verzog kurz vor der Pause knapp. Auch die Gäste hatten durch einen Kopfball von Correa und einen gefährlichen Freistoß, welche von Marcus Walter beide Male pariert werden konnten, beste Möglichkeiten den Anschluss noch vor der Pause zu erzielen. Nach dem Seitenwechsel ließ der SV Moosbrunn, der anfangs noch zu einer weiteren Möglichkeit kam, spürbar nach. Die Waldwimmersbacher gewannen mehr und mehr die Kontrolle über die Begegnung. Der SVM zog sich in die eigene Hälfte zurück und war dem Druck der Gäste nicht lange gewachsen. Fast von der Grundlinie traf Sang Correa, nach dem er nach einem tollen Solo gleich mehrere Spieler der Heimelf stehen ließ, zum 2:1 (59.). In den nächsten zwanzig Minuten boten sich den Lobbachern zahlreiche weitere Möglichkeiten, nur durch Glück und Marcus Walter im Tor, konnte der SVM den knappen Vorsprung noch eine Weile halten. Vor allem nach Eckbällen sahen die Gastgeber nicht gut aus. Correa Sang war es auch der den hochverdienten Ausgleich erzielte. Nach einer Flanke kam er völlig unbedrängt an den Ball und köpfte diesen zum 2:2 ins lange Eck (77.). Erst jetzt wachten die Platzherren wieder auf und starteten ihrerseits Angriffsversuche. Nach einem Steilpass von Sebastian Herre behinderten sich die Gäste im eigenen Strafraum selbst und spitzelten sich die Kugel zum Moosbrunner 3:2 unglücklich ins eigene Netz (80.). In der Folgezeit zeigte sich der SV Moosbrunn unfähig diesen Vorsprung zu verwalten. Erst konnte Marcus Walter nach einem Kopfball von Marek den erneuten Ausgleich noch verhindern (82.), nur vier Minuten später jedoch hämmerte Olaf Theemann den Ball aus spitzem Winkel unhaltbar ins kurze Eck. Der SVM konnte nach Schlusspfiff glücklich sein, zumindest einen Punkt verbucht zu haben.

04.10.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL