WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

FV Mümling-Grumbach - SV Beerfelden 4:1 (2:0)

(bro) (rh) Herrliches Spätsommerwetter lud am vergangenen Sonntag geradezu zum Fußball spielen ein, für den SVB galt es die Tabellenspitze zu behaupten. In der Mannschaft gab es einige Veränderungen, so mussten Bernhard Brauch sowie Dennis und Robin Hemberger passen. Und die Hiobsbotschaften rissen nicht ab, nach neun Minuten verließ Sebastian Weinmann verletzungsbedingt den Platz, für ihn kam Gerd Eckhard. Nach einem langen Freistoß traf Tobias Dotterweich kurz darauf mit sehenswerter Direktabnahme zur 1:0 Führung für Mümling-Grumbach. Dieser Nackenschlag bedeutete jedoch leider noch nicht das Ende der Fahnenstange in der 1.Halbzeit, denn nach 32 Minuten wurde Libero Markus Ihrig von SR Schmidt (Spachbrücken) mit der gelb-roten Kartenkombination zum Duschen geschickt. Daraufhin musste der SVB innerhalb der Truppe umstellen, es gab einige Unkonzentriertheiten in der Hintermannschaft, und so gelang Lilah Potnital nach einer Ecke das 2:0 für die Gastgeber. Mit diesem Resultat ging es schließlich in die Halbzeitpause. Ab der 46. Minute hatte der SVB dann schließlich seine beste Phase, diese wurde mit dem 2:1 des eingewechselten Christoph Röchner nach klugem Rückpass von Norbert Hammann belohnt (64.). Den endgültigen Knockout bekam man allerdings nur kurz darauf, als Gerd Eckhard in der Mauer stehend einen Freistoß von Hubert Trautmann derart unglücklich abfälschte, dass er unhaltbar für den guten SVB-Torsteher Conny Veith ins Netz trudelte. Den Schlusspunkt setzte schließlich Ali Gündogdu, der aus stark abseitsverdächtiger Position zum 4:1 traf. Eine äußerst ordentliche Leistung auf SVB-Seite soll an dieser Stelle ausdrücklich dem engagierten Martin Thiess bescheinigt werden. Bleibt noch anzumerken, dass der SVB nach dieser Niederlage die Tabellenführung zwar wieder an die SG Erbach verloren hat, aber die Distanz auf einige Verfolger trotz Niederlage gewahrt hat, denn sowohl der TSV Höchst (bei der KSG Vielbrunn), als auch der TV Fränkisch Crumbach (bei der SG Erbach) und Gammelsbach (beim TSV Günterfürst) mussten mit Niederlagen ihre Segel streichen. In Mümling-Grumbach spielte folgende Mannschaft: Veith – Ihrig – Wohlgemuth, Thorsten, Jovanovic (62. Röchner) – Hammann, Hartmann, Thiess, Karmowski (46. Schäfer), Weinmann (9. Eckhard) – Kus, Bechtold.

Reserve:
Die Reserve machte ihre Sache in Mümling-Grumbach wesentlich besser. Trotz gelegentlicher Schwächephasen, während denen der starke Torhüter Lars Meffert nach 49 Minuten gar einen Strafstoß parieren musste, beherrschte sie ihren Gegner klar und siegte letztlich verdient mit 6:0 (3:0). Die Treffer besorgten das selbst ernannte Goldfüßchen Ricky Stöcklin (3), Oliver Rexroth (2) und Horst Weber nach Assists von Axel Vay (2), Horst Weber, Oliver Rexroth, Ricky Stöcklin und Felix Sasse. Folgendes Team spielte: Meffert – von der Au – Krämer, Christoph, Bauer – Sasse (70. Kumpf), Keysser, Weber (74. Kaaden), Göbl, Vay – Stöcklin, Rexroth.

Vorschau:
Am kommenden Sonntag, 16. Oktober, kommt es in der Stried zum Showdown gegen die SG Erbach, die in der Tabelle momentan mit zwei Punkten vor dem SVB auf dem Platz an der Sonne steht. Anpfiff ist um 15 Uhr, die Reserven beginnen um 13.15 Uhr.


10.10.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL