WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 19. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Geht es trotz der Niederlage beim FC aufwärts ?

(jc) (hsch) Hirschhorn musste die Mannschaft wieder umstellen, da Schellenberg wegen Verletzung ausgefallen ist. Dieser wurde durch Hufnagel ersetzt, der seinen Part ausgezeichnet spielte. Frank Heinzmann verstärkte wieder die Abwehr und König wurde in den Sturm beordert, um die Offensive zu verstärken. Eine Umstellung die sich zumindest bis Mitte der 2. Halbzeit bewährt hat. Das Spiel begann ausgeglichen und Hirschhorn versuchte es mit Distanzschüssen. In der 17. Minute wäre Pätzold durch gewesen, doch der Schiedsrichter pfiff ihn nach einem Pressschlag zurück. Der Gastgeber war durch Standardsituationen gefährlich, wohl auch deshalb weil der Torhüter des FC nicht von der Linie kam. Ein schwerer Abspielfehler (23.) führte dann zu einem Elfmeter, den Ohlhauser zum 1:0 verwandeln konnte. König setzte sich kurze Zeit später geschickt durch, doch sein Rückpass fand keinen Mitspieler. Fischer erzielte in der 37. Minute mit einem Kopfball nach einer Ecke den verdienten Ausgleich noch vor der Pause.
Nach dem Wechsel legte der FC noch einen Zahn zu. Dass das Glück zu Zeit dem FC fehlt, zeigte die 56. Minute als Heinzmann und König mit Kopfbällen an der Latte scheiterten. Schmitt gelang dennoch das 1:2 mit einem Heber, nach Zuspiel von Ehrmann (57.). Mit der nächsten Chance scheiterte König (58.) am Torhüter. Fischer machte es besser (60.) und köpfte zum 1:3 ein. Die Gastgeber schlugen aber zurück, als diese einen zweifelhaften Elfmeter (62.) zum 2:3 im Gehäuse der Gästeelf unterbrachten. Jetzt ging das Zittern in der Mannschaft des FC wieder los und dem Gastgeber gelang (70.), nach einem verunglückten Abstoß der Ausgleich. Die Verunsicherungen des FC wurde immer stärker und dies nutzte die Heimelf in der 84. Min zum 4:3 und Siegtreffer aus.
Mit Heinzmann und Hufnagel sind wichtige Verstärkungen ins Spiel zurück gekehrt bzw. neu hinzu gekommen. Auch König brachte viel Schwung in den Sturm, dass für die Zukunft hoffen lässt. Aber die vielen individuellen Fehler müssen unbedingt abgestellt werden, dann wird sich der Erfolg auch wieder einstellen.

Kreisklasse B Mitte

TSG Rohrbach – FC Hirschhorn II 5:1



10.10.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL