WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 19. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Erfolge für Damen- und Herrenteam

(jc) (kb) Am vergangenen Samstag trat die HGE zu Ihrem 3. Heimspiel der Saison in der Hohenstaufensporthalle an. Zu Gast war die zweite Mannschaft des TSV Wieblingen. Obwohl "nur" die zweite Mannschaft, wollte man die Gäste keinesfalls unterschätzen. Angereist mit einem Altersdurchschnitt von gerade einmal 21 Jahren, wollten die Gäste mit schnellem Tempohandball gegen die HGE glänzen. Das Konzept ging auf und so führte der TSV Wieblingen nach zehn Minuten mit 5:1. Erst jetzt wachten die HGE-ler auf. Geweckt durch die energischen Anweisungen des Trainers, fand man besser ins Spiel. Aggressiver ging nun die HGE in die Zweikämpfe, ohne dabei unfair zu werden. Erst jetzt wurde umgesetzt, was die Woche über trainiert worden war. Über den Spielstand von 6:6 wechselte man mit einem Halbzeitergebnis von 12:10 die Seiten. Im zweiten Abschnitt ließ die HGE keinen Zweifel mehr aufkommen, wer Herr im Hause war. Trotz vieler 2-Minutenstrafen, die man zu verkraften hatte, war es dem Gast nicht möglich, die HGE-Abwehr zu durchdringen. Selbst in vielen Unterzahlangriffen konnte die HGE ein Tor nach dem anderen erzielen. Mit Ihren eigenen Waffen - dem Tempohandball - wurden die Wieblinger mit einem Endergebnis von 28:19 nach Hause geschickt. Vater des Erfolgs war wiedereinmal die kollektive Stärke der Mannschaft, die durch eine sehenswerte Zuschauerzahl auch nach dem Schlusspfiff noch belohnt wurde.
Torschützen: Fischer 8, Gerboth 7, Bohnert, Deuser, Kaschper je 3, Herwig 2, Hildenbrand, Naber je 1


Damen mit unerwartetem Punktgewinn

(cm)Am Samstag waren die Spielerinnen des TSG Ziegelhausen bei den Damen der SGH Waldbrunn/Eberbach zu Gast in der Hohenstaufensporthalle. Diese gelten als Aufstiegsaspiranten und führen dementsprechend mit bereits zwei Siegen die Tabelle an. Wiederholt musste die Gastgeberinnen auf einige Spielerinnen verletzungsbedingt verzichten, was sich in der ersten Halbzeit jedoch nicht bemerkbar machte. Es fand ein relativ ausgeglichenes Spiel statt, sodass sich keine der beiden Mannschaften absetzen konnte und man mit einem Unentschieden von 10:10 in die Pause ging. Ähnlich wie am vergangenen Wochenende beim Gastspiel in Neckargemünd geriet man nach dem Seitenwechsel schnell mit drei Toren in Rückstand (10:13). Allerdings zeigten die Damen der SGH Moral und holten zum Ende der Partie die drei Tore auf, sodass man sich 21:21 trennte. Hervorzuheben sind Sabrina Walter und Tabea Braun, die beide sehr gute Leistungen zeigten und zusammen 16 der 21 Tore erzielten.
In der nächsten Woche ist man zu Gast bei den Damen des TV Sinsheim II, mit denen man sich bereits im Vorbereitungsturnier maß. Auch hier erhofft sich das Trainergespann trotz weiterer Personalsorgen einen Erfolg.
Gespielt haben: Sabrina Walter 11, Tabea Braun 5, Jeanette Wagner 2, Stefanie Jehle 2, Cornelia Schäfer 1, Nicola Kaschper, Mareen Werner, Petra Schölch, Anika Karl.


10.10.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL