WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 20. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Unentschieden erkämpft - Herren II gewinnen im Schongang

(jc) (js) Ein klein wenig gebremst wurde der Höhenflug der Herren I beim TV Sinsheim. Dass es am Ende nur zu einem Unentschieden reichte, ist zum einen mit dem Fehlen zweier verletzter Leistungsträger, zum anderen mit der anfangs zu defensiv eingestellten Abwehr zu erklären.
Die HGE begann konzentriert im Angriff und ging zu Beginn durch einige schöne Spielzüge mehrmals in Führung, ohne sich jedoch absetzen zu können. Probleme zeigten sich hingegen in der Abwehr, deren 6:0-Formation dem Gastgeber viele einfache Tore aus dem Rückraum ermöglichte. Führte in den ersten Minuten noch die HGE, so gelang es dem TV Sinsheim im Verlauf der ersten Halbzeit, stets mit einen oder zwei Treffern die Nase vorne zu haben. Es blieb aber ein sehr ausgeglichenes Spiel, was sich auch am Pausenstand von 16:15 für die Gastgeber widerspiegelt.
Im zweiten Durchgang agierte die HGE offensiver in der Abwehr, tat sich aber im Angriff öfters schwer und vergab zudem einige hochprozentige Torchancen. Mehrmals lag der TV Sinsheim mit drei oder vier Toren vorn. Beim Stande von 26:21 für Sinsheim hatten einige Zuschauer wohl schon die Hoffnung auf etwas Zählbares aufgegeben; die HGE kämpfte aber immer weiter, Daniel Ackermann hielt zwei Siebenmeter und im Angriff saß nun jeder Versuch. Die Schlussphase war an Spannung kaum zu überbieten. Dank ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit schaffte die HGE drei Minuten vor dem Ende den Ausgleich zum 27:27 und erzielte eine Minute vor Abpfiff sogar die 28:29 Führung. Allerdings konnten die Gastgeber noch zum 29:29 Endstand ausgleichen. Ein Sieg der HGE wäre angesichts dieses Spielverlaufs vielleicht auch etwas zuviel des Guten gewesen, und so freuten sich die Spieler und die mitgereisten Zuschauer auch sehr über das verdiente Unentschieden. Bereits am kommenden Samstag hat die HGE die Gelegenheit, ihre gute Form im Heimspiel gegen den SC Wilhelmsfeld ein weiteres Mal unter Beweis zu stellen und sich an der Tabellenspitze zu behaupten.
Es spielten: Fischer 6, Deuser, Naber je 5, Herwig 4, Bohnert, Menges je 3, Wagner 2, Münch 1, M. Kaschper, Neuer, Schubach (Tor), Ackermann (Tor).
Viel einfacher hatten es dagegen die Herren II im anschließenden Spiel beim TV Sinsheim II. Kompakt in der Abwehr, gefährlich im Angriff vor allem aus dem Rückraum und mit einem Torwart Thorsten Pfötsch, der 60 Minuten über sensationelle Paraden zeigte, überrollte die HGE den Gastgeber regelrecht und führte bereits zur Halbzeit mit 6:14. Zu Beginn der zweiten Hälfte ließ die HGE es etwas ruhiger angehen, wodurch Sinsheim den Rückstand verkürzen konnte. Bevor man jedoch in Gefahr geriet, besannen sich die HGE-Akteure ihrer Offensivqualitäten und erhöhten zum überzeugenden 17:26 Auswärtssieg gegen schwache Gastgeber.
Es spielten: Neureuther, Riedinger je 8, Neuer 4, Beisel 3, Späth 2, Schweizer 1, J. Kaschper, Pfötsch (Tor).


17.10.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL