WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Zu einem Spiel gehören zwei Halbzeiten

(jc) (ka) Hirschhorn spielte im Match gegen den FV Nußloch mit Dirk Siegel im Tor, der von Neckarsteinach gekommen ist und den erkrankten Göbl sehr gut ersetzen konnte. Nach 13 Minute lag der FC schon wieder zurück, denn ein Freistoß aus 20 Metern fand den Weg ins Tor. Gerd Ehrmann hatte eine Minute später den Ausgleich auf dem Fuß, doch sein Volleyschuss, nach einer Flanke von Bißdorf wurde vom Torhüter der Heimelf sensationell gehalten. Danach dominierte Nußloch das Spiel und Hirschhorn reagierte nur. Wo war in dieser Zeit der Kampfgeist einer Mannschaft geblieben die gegen den Abstieg spielt, fragten sich die wenigen mitgereisten Fans aus dem Neckartal. Bis zur Pause verhinderte Torhüter Siegel mehrmals das 2:0, obwohl er ab Mitte der 1.Halbzeit angeschlagen war, nachdem ihm der Ball aus kurzer Distanz an den Kopf geschossen wurde.

In der 2. Halbzeit stand dann Robin Seib im Tor, der aber nichts zu halten hatte, denn Hirschhorn bestimmte die Partie. Es dauerte aber bis zur 72. Minute, ehe die Elf um Trainer Vollmer die große Chance zum Ausgleich hatte. Der Torhüter von Nußloch bewarte die Heimelf mit einer Glanzparade vor dem Ausgleich, als er einen Kopfball von König mit den Fingerspitze klärte. Kurze Zeit später strich ein Flachschuss von König am knapp Tor vorbei. Hirschhorn setzte nun alles auf eine Karte und brachte einen neuen Stürmer. Kurz vor Schluss der Partie fehlte dann wieder einmal das notwendige Glück, als beim einem Schuss im 16-Meter-Raum ein Hirschhorner Spieler dem Ball den Weg ins Tor versperrte. Mit leeren Händen standen die Spieler wieder nach dem Schlusspfiff da, müssen sich aber darüber Gedanken machen, warum der notwendige Einsatz im Abstiegskampf erst in der 2.Halbzeit zu sehen war. Der älteste (G. Ehrmann) u. der jüngste Spieler (J. Schmitt) zeigten, dass dies auch über 90. Minuten möglich ist.


30.10.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL