WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 20. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

21 Kinder und Jugendliche engagieren sich vorbildlich


Sage und schreibe 21 Kinder und Jugendliche werden sich künftig gemeinsam mit ihren beiden Betreuerinnen im neuen Jugendrotkreuz Schönbrunn engagieren. (Foto: Böhm)

(ub) Mit offenen Armen wird das neu gegründete Jugendrotkreuz im DRK Ortsvereins Schönbrunns aufgenommen, freute sich Schönbrunns Gemeindeoberhaupt und DRK-Vorsitzender Roland Schilling. Bereitschaftsleiter Holger Winterbauer und Simone Zimmermann- Herbold arbeiteten bereits im vergangenen Jahr einen Plan aus, um das Jugendrotkreuz ins Leben zu rufen. Gemeinsam mit dem DRK-Kreisverband und dessen Kreisjugendleiterin Alexandra Erni gelang es, ab April eine funktionsfähige Gruppe zu formen, deren Zulauf sich allmählich enorm steigerte. Sage und schreibe 21 Kinder wollen sich dem Ehrenamt widmen, bei dem es gilt, Menschen in allen Lebenslagen zu helfen, zu versorgen und zu retten. Bei Unfällen und in der täglichen Versorgung, so Schilling, sei es wichtig, die Flächengemeinde Schönbrunn mit ihren fünf Ortsteilen zu betreuen. Die demographische Entwicklung zeige, wie wichtig es sei, Jugendliche bereits frühzeitig über die Jugendarbeit in die Gemeinschaft einzubinden.
Wegen des guten Zulaufs zum Jugendrotkreuz und der Altersunterschiede hat sich das DRK Schönbrunn entschlossen, die 21 Kinder und Jugendlichen künftig in zwei Gruppen auszubilden. Somit ist eine altersgemäße Gestaltung für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren und Jugendliche zwischen 11 bis 27 Jahren gewährleistet. Natürlich brauchen so viele Nachwuchs- DRK` ler auch Betreuer. Nach vielen Gesprächen konnte Holger Winterbauer Petra Kaufmann und Barbara Weber für diese anspruchsvolle Aufgabe gewinnen. An den nächsten drei Wochenenden werden beide in Kirchheim- Teck ihre Ausbildung zum Gruppenleiter absolvieren. In den künftig Gruppenabenden werden sie gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen verschiedene soziale und Erste-Hilfe-Themen besprechen und üben. Seit Januar haben die Jugendrotkreuz` ler in der Probephase ihr Können unter Beweis gestellt. Mit viel Spaß und Freude haben sie bereits bei Blutspendeterminen mitgeholfen und teilweise bei verschiedenen Übungen und Erste-Hilfe-Ausbildungen teilgenommen.
Holger Winterbauer dankte Petra Kaufmann und Barbara Weber für die Bereitschaft, diese verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen und sagte dem Jugendrotkreuz die volle Unterstützung des DRK Ortsverbandes zu.
In Vertretung von Kreisjugendleiterin Alexandra Erni nahm Michaela Fischer als Kreisausschußvorsitzende an der kleinen Feierstunde teil. Sie wünschte dem neuen Jugendrotkreuz im Namen des Kreisverbandes viel Spaß und Erfolg bei der Bewältigung der vielfältigen Aufgaben. Jugendarbeit sei für sie eins der wichtigsten Aushängeschilder eines Vereins. Jugendarbeit gehöre zu einer sinnvollen Form der Freizeitgestaltung. Neben DRK- Themen dürfe auch der Freizeitspaß nicht zu kurz kommen. Mit Ausflügen, Zeltlager, Basteln und Gedichte vortragen wolle man die sozialen Kompetenzen, den Gemeinschaftssinn und die Kreativität der Jugendlichen fördern, denen die Vereinsarbeit möglichst lange Lust und Spaß machen solle. Geld sei am Besten bei der Jugend angelegt. Mit einer kleinen Spende, einer Kiste voll mit Ausrüstungsmaterial, bedachte Fischer die kleinen Sanitäter aus Schönbrunn. Diese hatten eigens für diesen Abend eine bemalte Plakatwand mit eigenen Hand- und Fußabdrücken unter dem Motto: "Die roten...Rächer" gebastelt und zur Feierstunde im Bürgersaal des Rathauses ausgestellt.

31.10.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL