WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Das Biest des Monsieur Racine


(Foto: privat)

(bro) (ng) Die Geschichte eines älteren Mannes, der seine Birnen wie Augäpfel hütet und auf die "Rotzlöffel" von Nachbarskindern nicht gut zu sprechen ist, erlebten ca. 60 kleine und große Zuschauer am Sonntag, 6. November, im kleinen Saal des Kurhauses in Eberbach.
Das mobile Kinder- und Jugendtheater "KiT´Z" aus Ludwigshafen gab das Stück des Elsässers Tomi Ungerer "Das Biest des Monsieur Racine" zum Besten. Für rund 45 Minuten zogen die drei Mitglieder des Ensembles mit ihren kinderbuchgerechten Kostümen, ausdrucksstarker Mimik und dem atmosphärischen Bühnenbild die Besucher des "KNAX-Kindertheaters" der Sparkasse Neckartal-Odenwald in ihren Bann.
"Monsieur Racine" ein älterer Herr mit Rückenschmerzen macht es sich neben seinem Birnbaum mit einem Fußbad, Zeitung und Rotwein bequem. Er kennt jede einzelne Birne seines Baumes mit Namen und pflegt die Früchte hingebungsvoll – sind doch seine einzigen Ansprechpartner. Aber auch die Nachbarskinder Adele und Fips interessieren sich für die "heiligen" Birnen. Während Racine ein Nickerchen in der Sonne hält, unternehmen die beiden erste Diebstahlversuche. Als Biest verkleidet kommen sie wieder und werden als solches auf frischer Tat ertappt. Monsieur Racine freundet sich erstaunlicherweise mit dem vermeindlichen Ungeheuer an, obwohl es alle bis auf eine seiner Birnen gefressen hat. Der alte Mann ist plötzlich nicht mehr so einsam und träumt von Zirkusauftritten und seiner ersten großen Liebe. Adele und Fips aber sind in Schwierigkeiten – sie müssen sich entschuldigen. Kein Donnerwetter gibt es für die frechen Nachbarskinder, als Herr Racine nach einer Herzattacke die wahren Biester erkennt, sondern die letzte, schönste und größte Birne und eine Einladung zu einem Tässchen Kakao am nächsten Tag.

08.11.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL