WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 14. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Den Landsleuten aufs Maul und in die Seele geschaut


Bekennender Lokal-Patri(di)ot: Christian Habekost (Foto:Agentur)

(hr) (kd) Am Donnerstag, 17. November, gastiert um 20 Uhr der Kabarettist Christian Habekost mit seinem neuen Mundart-Programm "De Lokal-Patri(di)ot" beim Kulturlabor in der Galerie Artgerecht in Eberbach.
Nach drei Jahren "rischdisch falsch gebabbelt" mit stets ausverkauften Häusern in und außerhalb der Region, mit Figuren ("Palatinator") und Sprüchen ("Dutt"), die Kultstatus erreichten, und regelmäßigen Auftritten im SWR-Fernsehen ist die Zeit reif für das neue Programm.
Und Mannheims (MundArt-)Comedyant Nr.1 ist sich treu geblieben. Wieder hat der bekennende Lokal-Patri(di)ot seinen Landsleuten aufs Maul und tief in die Seele geschaut. Was der promovierte Sprachwissenschaftler Dr. Habekost dort entdeckt und aufbereitet, das verarbeitet der satirisch-musikalische Comedyant Chako auf der Bühne zu intelligent-pointenreichem Entertainment.
Und schon sind die ZuschauerInnen wieder auf einem rasanten, atemlosen 90-minütigen Trip durch die Un/Tiefen unserer Region, Sprache und Mentholität…
Angefeuert durch den musikalischen Erfolg mit seiner Band im Rahmen der "Chako Music Show" und inspiriert durch die Zusammenarbeit mit Xavier Naidoo ("de Bappe-Räp"), nimmt auch im neuen Programm die Musikalität und der Rhythmus der "Kurpälzer Sprooch" wieder einen breiten Raum ein.
Allerdings tritt Habekost wie immer bei seinen Mundart-Shows in klassischer Standup-Tradition auf, verzichtet auf jegliches technische Beiwerk. Ohne überflüssige Requisiten, Lichteffekte oder Toneinspielungen brennt er ein Feuerwerk an Lauten, Rhythmen und Pointen ab und zaubert mit unnachahmlicher Mimik immer wieder verschiedene Typen und Figuren auf die Bühne (so gibt es z.B. ein Wiedersehen mit dem Weinfestbesucher und seinem mittlerweile bestens bekannten Spruch "Früher hot´s des ned gewwe").

Wegen der großen Karten-Nachfrage wird die Veranstaltung am Freitag, 3. Februar 2006, wiederholt. Eintrittskarten für beide Events sind im Vorverkauf in Eberbach bei Buchhandlung Greif, Sigmunds Buchladen und der Tourist-Info, Tel. (06271) 4899, in Hirschhorn bei Schreibwaren Münz sowie an der Abendkasse erhältlich.

12.11.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL