WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

SV 1912 Gammelsbach – TV Fränkisch-Crumbach 1:1

(bro) (rj) Ein leistungsgerechtes 1:1 stand letztes Wochenende am Schluss der Begegnung zwischen dem SV Gammelsbach und Beerfelden-Bezwinger TV Fränkisch-Crumbach. Das Verfolger-Duell begann gut und hielt, was die Papierform – nämlich Dritter gegen Fünfter der A-Liga Odenwald – versprach. Die Gäste konnten dann als erstes jubeln. Nach einer Ecke war Marco Harbauer zur Stelle und köpfte das 0:1 (5.). In der Folgezeit tat sich ein offener Schlagabtausch auf, und das rasante Spiel wogte hin und her. Chancen waren jedoch hüben wie drüben Mangelware. Es dauerte schließlich bis zur 41. Minute, ehe wieder etwas passierte: Marco Flick schnappte sich in der eigenen Hälfte die Kugel, marschierte bis zum TV-Sechzehner und schoss unhaltbar für Gästetormann Euphorius Bernaschic zum 1:1 ein, was bis dahin auch verdient war. Damit bat der gute SR Kollerer (Bensheim) zur Pause. Nach dem Wechsel nahmen die Heimischen immer mehr das Heft in die Hand und hatten durch Dominik Schmitt, Andreas Lorenz sowie einen Freistoß von Torsten Setzer gute Möglichkeiten. Die Crumbacher ihrerseits konterten bis zum Schlusspfiff ein ums andere Mal, aber Torchancen kamen dabei nicht zustande. Es blieb folgerichtig bei dem Unentschieden, das unter dem Strich auch verdient war. Der Vollständigkeit halber ist noch zu erwähnen, dass Falko Frey (SVG) und Christian Henschke (TV) nach einer Rangelei jeweils mit Rot bedacht wurden, was etwas überzogen war.

Reserven:
Die SVG-Reserve konnte nicht ganz an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen und spielte gegen ein starkes TV-Team ebenfalls 1:1 (0:1). Das Tor erzielte Dominik Trumpfheller.

Vorschau:
Am kommenden Sonntag beginnt bereits die Rückrunde. Dann ist Beerfelden zum Gast beim SV 1912 Gammelsbach. Die Galgenstädter sind durch ein 3:1 gegen den TSV Höchst bei gleichzeitiger Niederlage der SG Erbach erneut auf Rang eins der Tabelle und nach den jüngsten Niederlagen offenbar wieder zu alter Stärke gereift. Anstoß ist um 14.30 Uhr, die Reserven spielen ab 12.45 Uhr.

14.11.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL