WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Auswärts- und Heimsieg für Eberbach I und Eberbach II

(bro) (tiw) Die erste Mannschaft des SC musste diesen Sonntag in Heiligkreuzsteinach antreten. Die personellen Probleme des letzten Spieltags setzten sich fort, und so startete der SC mit einem Punkt Rückstand, da eine Partie kampflos gewertet wurde. Unbeeindruckt davon spielten die Eberbacher auf. Gerhard Fischer an Brett 7 beendete als erster seine Partie mit einem Remis. In ausgeglichener Stellung einigte er sich mit seinem Kontrahent auf die Punkteteilung. Wolfgang Sigmund an Brett 6 glich bald darauf den Rückstand aus. Er setzte seinen Gegner früh unter Druck und konnte in einer taktischen Verwicklung die Qualität gewinnen, was schließlich zum Sieg ausreichend war. In Führung ging Eberbach durch Kai Harasimczyk (Brett 5), er konnte im Mittelspiel durch einen Doppelangriff eine Figur gewinnen und verwertete diesen Vorteil sicher zum ganzen Punkt. Bernhard Geier (Brett 2) erreichte zwar eine leicht vorteilhafte Stellung, verlor aber leider durch Ablauf der Bedenkzeit. Daniel Sauer (Brett 3) brachte die Eberbacher mit den weißen Steinen wieder nach vorne, er baute früh eine Druckstellung aus und konnte in Zeitnotphase den Überblick behalten. Mit Materialvorteil beendete er das Spiel nach der Zeitnot schnell durch einen gelungenen Mattangriff. Timo Wäsch an Brett 4 machte schließlich den Sieg klar, zwar geriet er früh in Bedrängnis und in äußerst knapper Zeit auch in eine schlechte Stellung, sein Gegner jedoch war zu
Siegesgewiss und übersah eine taktische Abwicklung. Das Endspiel mit einem Turm gegen vier Bauern konnte Wäsch anschließend für sich entscheiden. Udo Lanz vollendete das gute Ergebnis mit einem überzeugenden Sieg an Brett 1. Er nutzte eine strategische Ungenauigkeit des Gegners und konnte eine solide Bauernstruktur aufbauen. In einem langsam anlaufenden Angriff setzte er seinen Gegner so unter Druck, dass er einen Springer gewinnen konnte und damit den Sieg klar machte. Somit endete die Begegnung mit einem 2,5 zu 5,5 Sieg für Eberbach I.
Eberbach II trat mit kompletter Mannschaft daheim gegen den SC Wiesloch II an. Das Spiel begann viel versprechend mit zwei schnellen Siegen von Florian Kappes (Brett 4) und Florian Engelhorn (Brett 6). Frieder Rabl musste sich an Brett 5 leider geschlagen geben. Timo Höfler (Brett 3) einigte sich mit seinem Gegner auf ein Remis, damit sollte die Entscheidung in den beiden noch ausstehenden Partien erfolgen. Attila Draxler (Brett 1) und Patrick Nitsch (Brett 2) kämpften lange, Nitsch musste schließlich die Segel streichen. Allerdings konnte Draxler durch einen Sieg den Endstand von 3,5 zu 2,5 für Eberbach II klar machen. Damit wurde ein erfolgreiches Schach Wochenende abgerundet.

14.11.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL