WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Vom Urknall bis heute - eine unterhaltsame turnsportliche Zeitreise


(Fotos:Richter)

(hr) Aus allen Nähten zu platzen drohte die Hohenstaufen-Sporthalle gestern bei der traditionellen Turn- und Sportschau des Eberbacher Turnvereins. Hunderte von Zuschauern hatten es sich - so gut es ging - auf den Rängen bequem gemacht und wurden pünktlich um 17 Uhr vom donnernden Urknall per Großbildwand auf die kommenden zweieinhalb Stunden eingestimmt: Eine Zeitreise von den Anfängen des Universums bis heute wollten die mehr als 200 Aktiven des TVE ihrem Publikum bieten. Und so versuchten die einzelnen Abteilungen bei ihren Darbietungen das Thema des Abends umzusetzen.
Gleich nach der grollenden Geburt des Universums erfüllten die Kleinkindergruppen die Halle mit buntem Leben, gefolgt von der "Menschwerdung", die die Jugend-Volleyballer in verschiedenen Kostümen vom Affen bis zum Inline-Skater darstellten. Nach der Begrüßung durch die Vorstands-Troika Gisela Fleck, Janek Lange und Wolfgang Grimme führte Moderator Toni Dausch durch das weitere Programm. Jazztanz gab es von den jungen "Dancing Flames", und die Fördergruppe der Turnerinnen stellte die Elemente "Feuer" (am Barren) und "Wasser" (am Schwebebalken) dar. Die Entwicklung vom ungeordneten Haufen zum disziplinierten Trainingsteam schilderte die Leichtathletik-Abteilung als "Mittel-Schwere-Chaos-Athleten" (MSCA), und die allgemeinen Turngruppen bebilderten auf turnsportliche Art einige Stationen der Menschheitsgeschichte wie Urzeit, Wilder Westen, Hippies und Neuzeit. Die Entwicklung vom Kleinkind bis zum Profi machten die Mädchen der Volleyball-Jugend am Netz durch, und mit einer spritzigen und temporeichen Turnshow der Jungen- und Mädchen-Fördergruppe als "Cheerleader" ging es in die Pause.
Den zweiten Teil der TVE-Zeitreise eröffnete die Jazztanz-Gruppe "Bota Fogo". Die kleinen Turnerinnen der Fördergruppe demonstrierten an Trampolin, Kasten und Reckstange ihr Können, bevor es mit Axel Wilbertz hoch hinaus ging. Der Deutsche Vizemeister im Synchronspringen sorgte am großen Trampolin mit gewagten Sprünge und mehrfachen Saltos bis hin zur dreifachen Schraube für Begeisterung bei den Zuschauern. Die Badminton-Abteilung zeigte einige rasante Ballwechsel, und Judoka Thorsten Schmidt zeigte zusammen mit Frank Heiß auf der Judomatte Würfe und Falltechniken. Die Damen der "Step Machine" präsentierten sich zu flotten Rhythmen fit wie eh und je, und das Show-Turn-Team des TVE setzte mit einer gemischten Bodenkür in vollendeter Choreografie einen glänzenden Schlusspunkt.
Die TVE-Akteure überzeugten nach monatelangen Vorbereitungen wieder einmal mit einer gelungenen Leistungsschau, die hier und da zwar etwas besser hätte ausgeleuchtet werden können. Aber die Hohenstaufen-Sporthalle ist nun einmal kein Fernsehstudio, und der Turnverein muss den technischen Aufwand in vertretbaren Grenzen halten.
Im kommenden Jahr wird der Verein 160 Jahre alt und wird die Turn- und Sportschau aus diesem Anlass nicht im November in der Halle, sondern am 30. Juli auf dem Leopoldsplatz durchführen, wie Toni Dausch abschließend ankündigte.

20.11.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL