WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Fotos/Videos bestellen

Milde Witterung stützt Arbeitsmarkt - Arbeitskräftenachfrage verhalten

(jc) (aa) Im November hat sich der positive Trend der Vormonate auf dem regionalen Arbeitsmarkt fortgesetzt. Die Zahl der Erwerbslosen ging nochmals spürbar zurück. Am Monatsende hatten 15.695 Männer und Frauen keine Beschäftigung, 525 oder 3,2 Prozent weniger als Ende Oktober. Die Arbeitslosenquote, gemessen an allen Erwerbspersonen, sank von 7,5 auf 7,3 Prozent. "Ein derartiger Rückgang der Arbeitslosigkeit ist für November ungewöhnlich", sagte hierzu Wolfgang Heckmann, Leiter der Heidelberger Agentur für Arbeit. "Letztmals war dies vor 15 Jahren der Fall gewesen". Zu dieser günstigen Entwicklung trug das milde Wetter bei, das bis weit in den November hinein anhielt. Der Witterungsumschwung zum Monatsende hin wird sich erst in der Dezemberstatistik niederschlagen. Die Abnahme der Erwerbslosigkeit vor Ort lag auch über dem Landesdurchschnitt. Allerdings muss man berücksichtigen, dass die Besserung von einem hohen Niveau aus startete. Für die Jugendlichen hat sich die Situation weiter aufgehellt. Innerhalb der letzten vier Wochen verminderte sich die Zahl der Bewerber unter 25 Jahren um 75 oder vier Prozent auf 1.795 und erreichte damit das Vorjahresniveau. Dies ist umso bemerkenswerter wenn man bedenkt, dass noch im August die Zahl der erwerbslosen Jugendlichen um 420 höher lag als zwölf Monate zuvor. Die Nachfrage nach Arbeitskräften schwächte sich etwas ab. Im Laufe des Monats suchten Betriebe und Behörden über die Heidelberger Agentur 725 neue Mitarbeiter, 55 weniger als im Oktober. Auch das Weihnachtsgeschäft besserte bisher die Bilanz nicht spürbar auf. Aus dem Handel kamen kaum vermehrt Vermittlungsaufträge. 920 Stellenangebote wurden im November erledigt. Per Saldo verringerte sich bis zum Monatsende die Zahl der offenen Stellen um 195 auf 1.465 Die Zahl der Kurzarbeiter nahm um 45 auf 470 zu. Die Produktionsausfälle konzentrierten sich im Bereich Elektrotechnik mit 165 Kurzarbeitern.
Die Arbeitslosigkeit im Bereich der Geschäftsstelle Eberbach hat sich im November um 54 auf 708 verringert. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 21 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosenquote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, betrug im November 7,3 Prozent. Vor einem Jahr hatte sich die Quote auf 7,5 Prozent belaufen. Im November meldeten sich 121 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, das waren 44 Personen oder 57 Prozent mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 175 Personen ihre Arbeitslosigkeit, 103 oder 143 Prozent mehr als vor Jahresfrist.
In der Geschäftsstelle Eberbach waren im November 16 Stellenangebote registriert, gegenüber Oktober ist das ein Rückgang von 19. Im Vergleich zum Vorjahr gab es neun Stellen weniger.


01.12.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL