WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Angelika Merkel, Martin Hildenbrand und Leichtathletik-Schulteam vorne


V.l.: Sportausschussvorsitzender Dieter Jeitner, Nadine Schneider, Angelika Merkel, Helga Poser,Bernhard Martin, Richard Wurm mit seiner Mannschaft des Jahres, Timo Bracht, Martin Hildenbrand und Wladislaw Gumarow. (Fotos:Claussen)

(jc) Am heutigen Abend wurden im Rathaus wieder die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler des vergangenen Sportjahres von der Stadt Eberbach geehrt. Auch in diesem Jahr kam mit insgesamt 154 Geehrten wieder eine stattliche Anzahl zusammen. Den Löwenanteil der 10 Ehrenurkunden, 86 Bronze-, 53 Silber- und 23 Goldmedaillen heimste dabei traditionell die Jugend ein. Den Grundstein hierfür legten die Schulen, als Talentschmieden, so Bürgermeister Bernhard Martin. Wegen der demographischen Entwicklung mit immer weniger Geburten, sei es aber fraglich, ob in Zukunft noch so eine große Anzahl an Talenten in den Genuss einer solchen Ehrung kommen werde. Schon in Kürze werde dieser Trend die Vereine so stark treffen, dass so manche Jugendabteilung gefährdet sei. Er appellierte an die Sportvereine das Augenmerk auf die Kooperation mit anderen Vereinen zu suchen und die Verzahnung mit den hiesigen Schulen zu intensivieren.
Höhepunkt der Veranstaltung war auch in diesem Jahr die Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses zur Wahl des Sportlers, der Sportlerin und der Mannschaft des Jahres. Den Titel bei den Damen gewann auch in diesem Jahr die Schlittenhunderennsportlerin Angelika Merkel. Mit ihrem Hundegespann war sie bei nationalen und internationalen Meisterschaften mit Spitzenplätzen auf Erfolgskurs. Auf dem zweiten Platz landete die Schützin Katja Poser, für die Mutter Helga den Pokal entgegen nahm, vor der jungen Judokämpferin Nadine Schneider.
Bei den Männern wurde mit Martin Hildenbrand fast schon ein „Oldie“ zum Sportler des Jahres gewählt. Als sechsfacher deutscher Meister in verschiedenen Disziplinen und vielen weiteren Erfolgen zählt der Schütze nach insgesamt 41 Jahren aktivem Wettkampfsport zu den erfolgreichsten Sportlern insgesamt in Eberbach. Im Rahmen der Ehrung kündigte er allerdings an, in Wettkampfbelangen künftig etwas kürzer zu treten und warb um Verständnis, wenn es sportlich in Zukunft etwas ruhiger um ihn werde. Auf den Plätzen folgten der Triathlet Timo Bracht und der Karatekämpfer Wladislaw Gumarow, der erst kürzlich bei der WM in Limassol auf Zypern für das Nationalteam aktiv war.
Die eigentliche Überraschung des Abends gelang aber der Leichtathletikmannschaft der Hauptschule mit Werkrealschule Eberbach mit der Wahl zur Mannschaft des Jahres. Eine Auszeichnung auch für den, nicht nur für den Sport an seiner Schule stark engagierten Mannschaftsbetreuer und als exzellenten Motivator bekannten Richard Wurm.
Im Anschluss lud die Stadt zum traditionellen Umtrunk ins Rathausfoyer.


02.12.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL