WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 19. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Solo mit Hindernissen


Die Theaterschauspielgruppe des gemischten Chores "Frohsinn" Allemühl 1900 e.V. spielte in diesem Jahr die Komödie "Solo mit Hindernissen" für ihr begeistertes und pfeifendes Publikum. (Fotos: Böhm)

(ub) Alljährlich steht die Theatergruppe des gemischten Chores "Frohsinn" Allemühl 1900 e.V. auf der Bühne und zeigt ihre Künste vor begeistertem Publikum.
In der Komödie "Solo mit Hindernissen" von Ulla Kling boten die Theater-Spieler in drei Akten viel Einblick in ihr dörfliches Leben. In Anlehnung an lebende Personen, die nicht ganz zufällig und eventuell beabsichtigt sind, hoffte Regisseurin Ingrid Jakob auf Verständnis bei denjenigen Personen, die sich in der Komödie wiederzuerkennen glaubten.
Geschmückt mit viel Lokalkolorit dreht sich die Allemühler Komödie um wichtige Ereignisse, auf die sich der örtliche Feuerwehrkommandant Friedbert Heiß (Jürgen Konrad) akribisch vorbereitet. Als Bürgermeisterkandidat, der öfters mal ein Gläschen trinkt, will er zum Jubiläum und zur Einweihung des neuen Spritzenhauses ein Gesangssolo mit dem Lied "Sah´ ein Knab ein Rösslein steh´n" vortragen und versucht, diese Gelegenheit für seinen Wahlkampf zu nutzen. Im Eifer des Gefechtes vergisst der Kommandant gänzlich sein wichtigstes Jubiläum, seine Silberhochzeit mit der strengen Gattin Isolde (Martina Braner), die ihn mit "dann sauf halt net so viel" zu weniger Alkoholgenuss ermahnt. Es kommt, wie es kommen muss. Die Jacke seiner Uniform ist ihm zu klein, Knöpfe springen ständig ab und zu guter Letzt verliert er am Abend vor dem wichtigen Ereignis sturzbetrunken sein Gebiss im Krautgarten der Nachbarin Rita Schildhorn (Annelie Adam). Die Gattin argwöhnt einen Seitensprung und denkt sogar an Scheidung. Dank Gemeindediener Seppl (Ingrid Rabung), der üblicherweise ohne Gebiss unterwegs ist und "nun lacht, wie ma halt lacht, wenn ma e nagelneies Gebiß hot", kann dieses wiedergefunden werden. Als dann auch noch seine Tochter Manuela (Sarah Nuß) mit Michi Schilling (Horst Mühlfeld), dem Sohn des Gegenkandidaten anbandelt, ist das Chaos perfekt. Obwohl Michi seinem Beinahe-Schwager Jürgen (Arne Kleinophorst) bei Hausaufgaben hilft und von der restlichen Familie akzeptiert wird, schmollt der Kommandant, der "seinen Weg auch ohne Gebiss gehen will". Für ihn ist der Schuldige schnell ausgemacht - der seit 19 Jahren amtierende Bürgermeister Schilling.
Am "Tag der Entscheidung", der dennoch "zu einem rundum schönen Tag" wird, klären sich allmählich die Probleme. Friedbert Heiß kann das Feuerwehrjubiläum, den Verzicht auf die Bürgermeisterkandidatur und die Silberhochzeit unter einen Hut bringen und verspricht seiner Isolde feierlich "ich mach´s auch nimmer- vielleicht".
Mit viel Herzblut und Lokalkolorit haben alle Laienschauspieler, allen voran Martina Braner und Jürgen Konrad, ihr Publikum wieder einmal mit einer Dorfkomödie begeistert. Manch ein Nachwuchsschauspieler, wie der kleine "goldische Knoddel" Kris Konrad, der den kleinen Karl spielt, wächst in der Laienschauspieltruppe heran. Mit viel Szenenapplaus bedachten die Allemühler immer wieder ihre Theatergruppe und es bleibt zu hoffen, dass sich auch im nächsten Jahr wieder ein solch gutes Theaterstück finden wird.

04.12.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL