WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

In fünf Sätzen die Tabellenführung verteidigt

(jc) (fewa) Auch das letzte Spiel der Hinrunde in der Verbandsliga konnten die Volleyballer für sich entscheiden und bleiben damit weiter auf Erfolgskurs. In ihrem gestrigen Auswärtsspiel besiegte das Eberbacher Team die Mannschaft des TV Ersingen mit 3:2 Sätzen.
In den ersten beiden Sätzen zeigten sich die Eberbacher ungewohnt unsicher. Es passierten zu viele Eigenfehler und es gelang nicht, den Gegner ausreichend unter Druck zu setzen. Diese Schwächephase nutzen die Ersinger und konnten die Sätze mit 25:22 und 25:20 gewinnen. Durch die zwei überaschenden Satzverluste wachgerüttelt wendete sich das Blatt und die Eberbacher fanden endlich zu ihrer Leistung. Jetzt zeigte sich die Überlegenheit des Eberbacher Angriffs und der Ball fand immer wieder sein Ziel im gegnerischen Feld. Den druckvollen Angriffen hatten die Ersinger wenig entgegenzusetzen und der TV Eberbach konnte schnell eine komfortable Führung herausspielen. Die Führung gab man nicht mehr ab und die Eberbacher konnten ihren ersten Satzgewinn feiern. Dieser fiel mit 25:16 Punkten recht deutlich aus. Im vierten Satz der Partie zeigte sich ein ähnliches Bild. Die Eberbacher dominierten die Begegnung und liessen ihren Gegnern kaum Raum sich zu entfalten. Nach dem Satzgewinn mit 25:19 Punkten stand es nun 2:2 nach Sätzen – ein Entscheidungssatz musste her. Ein solcher Entscheidungssatz endet - entgegen den regulären Sätzen - sobald eine Mannschaft 15 Punkte erreicht hat.
Voller Selbstvertrauen und glücklich wieder ins Spiel gekommen zu sein starte man in den fünften und damit entscheidenden Satz. Trotzdem gelang es anfangs nicht, sich deutlich von den Gegnern abzusetzen. Erst beim Spielstand von 11:11 zog der TV Eberbach davon. Konstantin Nei steuerte mit einem "Monsterblock" den letzten Punkt zum Satzgewinn (15:11) bei und besiegelte damit den Eberbacher Sieg.
Auch wenn der zweifache Satzverlust natürlich ärgert kann man dem Spielverlauf doch viel Positives abgewinnen. Der TV Eberbach hat Moral bewiesen und rechtzeitig das Ruder "rumgerissen", sodass die Mannschaft in der schon fast verlorengeglaubten Partie letzendlich doch noch als Sieger vom Platz ging. Bis zum nächsten Spieltag gilt es weiter an der eigenen Leistung zu "feilen", um dann gestärkt in die Rückrunde zu starten. Diese beginnt mit einem Heimspieltag am 21. Januar und es werden die Mannschaften der TS Durlach und des SSC Karlsruhe 2 zu Gast in Eberbach sein.


11.12.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL