WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 22. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Kontinuität bei der CDU Bürgerliste Hirschhorn


Die nominierten Kandidaten für die hessische Kommunalwahl. (Foto: privat)

(bro) (hh) Kontinuität, kommunalpolitischer Sachverstand und parteiliche Unabhängigkeit zeichnet die Kandidatenliste der Hirschhorner Christdemokraten aus. Sämtliche derzeitigen Stadtverordneten der CDU Bürgerliste und die beiden Magistratsmitglieder Ursula Lischer und Willi Dreher treten bei der Kommunalwahl im März 2006 wieder an. Zusätzlich wurden wieder weitere parteiungebundene Hirschhorner Mitbürger für die Mitarbeit gewonnen.
Die Hirschhorner CDU hat in ihrer Mitgliederversammlung die Kandidaten für die hessische Kommunalwahl am 26. März 2006 nominiert. Die Stadtverbandsvorsitzende Ilona Dörr (MdL) konnte zahlreiche Mitglieder und Freunde der CDU Hirschhorn, unter ihnen den Spitzenkandidat der Kreis – CDU, Jürgen Lehmberg, zur Mitgliederversammlung begrüßen. In Hessen finden 2006 Kommunal- und Kreistagswahlen statt. In Hirschhorn sind die 17 Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung zu wählen. Zum zweiten Male ist dabei das in Baden-Württemberg erfolgreich praktizierte Kumulieren und Panaschieren möglich.
Harald Heiß berichtete über die Arbeit des Vorstandes bei der Kandidatensuche, Auswahl und Zusammensetzung der Liste. Eine gesunde Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern, engagierten parteiungebundenen Mitbürgern aus allen Altersstufen macht diese Liste, aus Sicht der CDU, zu einer Vertretung aller Hirschhorner Bürger. In der geheimen Wahl wurde folgende Kandidaten nominiert: Harald Heiß, Ursula Lischer, Willi Dreher, Ilona Dörr, Wolfgang Schilling, Auguste Kessler, Klaus Halter, Maria Rettenmaier, Michael Kessler, Michael Walter, Achim Heiduk, Heinz Lange, Thomas Uhrig, Joachim Braunsberger, Dietmar Brummer, Rosi Boter und Frank Köhler. Nachrückkandidatinnen: Margarete Schwald und Ingeborg Steinbauer.
Zuvor hatte die Vorsitzende Dörr über die Arbeit des Stadtverbandes im vergangenen Jahr berichtet. Der Fraktionsvorsitzende Heiß informierte aus dem Stadtparlament. Die Rechnerin Petra Halter konnte über eine solide Haushaltspolitik des Stadtverbandes berichten. Deren ordnungsgemäße Kassenführung wurde durch die Kassenprüfer bestätigt. So war die einstimmige Entlastung des Vorstandes reine Formalie.
Der 1. Kreisbeigeordnete Lehmberg stellte anschließend das Wahlprogramm der CDU Bergstraße für die Kreistagswahl vor, das Aussagen zu folgenden Themen beinhaltet: Schule und Bildung, Wirtschaft und Arbeitsplätze, Energie, Soziales Leben, Senioren, familien- und kinderfreundliche Gesellschaft, Gesundheit, Vereine, Kulturlandschaft und Umwelt, Verkehr, Verwaltung und Finanzen.
Mit der Benennung von Vertrauenspersonen für den Wahlvorschlag, der Wahl von Delegierten für die Kreisparteitage und den Wünschen der Vorsitzenden Dörr zu den Feiertagen und dem Jahreswechsel ging die Versammlung zu Ende.


12.12.05

[zurück zur Übersicht]

© 2005 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL