WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 24. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Eine Vortragsreihe zum Jubiläum


Marion Ader (Mitte) mit ihren Mitstreiterinnen und Mitstreitern. (Foto: Claudia Richter)

(cr) Ihr 30-jähriges Bestehen feiert jetzt die Arbeitsgemeinschaft Gesundheitsvorsorge Eberbach (ARGE). Das Jubiläum soll mit einer Vortragsreihe gefeiert werden, zu der alle Interessierten eingeladen sind.

Unter dem Motto: "Von Bürgern für Bürger" starteten die Aktiven seinerzeit beispielsweise mit Vorträgen über gesunde Ernährung und Kochkursen. Sogar eine Lehrküche in der Dr.-Weiß-Schule konnte man sein eigen nennen. Informationen über Herz-Kreislauf-Studien waren damals ebenso Thema wie sportliche Tätigkeiten. Im Wandel der Zeit boten zunehmend weitere Institutionen Kurse in den gleichen Bereichen an, so dass die ARGE bei diesen Themen keinen Handlungsbedarf mehr sah. "Eine Schwimmgruppe musste nach zwölf Jahren aufgegeben werden, weil im Schwimmbad kein Warmbadetag mehr angeboten wurde", erinnerte sich Karin Wiegel, die die Gruppe geleitet hatte. Auch die Wandergruppe liegt zurzeit brach, weil bis jetzt noch kein neuer Wanderwart gefunden werden konnte, war bei der gestrigen Jahreshauptversammlung zu hören. Geblieben sind insgesamt fünf Gymnastikgruppen unter der Leitung von Anne Höhn und Erika Nohe, die Fahrradgruppe, die von Wighart Zeidler geführt wird, und die "Gesprächsgruppe Tumor" mit Hauptorganisatorin Karin Wiegel.

Fast 30 Mitglieder hat die Arbeitsgemeinschaft, deren Vorsitzende Marion Ader gestern für ein weiteres Jahr in ihrem Amt bestätigt wurde. Rund 120 Personen im Alter von etwa 50 bis über 80 Jahren erreiche man mit den verschiedenen Kursen, so Ader. Ebenso sei die "Gesprächsgruppe Tumor" eine wichtige Nische.

Anlässlich des diesjährigen Jubiläums wolle man keinen großen Festakt feiern, sondern interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Vortragsreihe mit breitgefächerten Themen bei freiem Eintritt einladen, so Ader.
Für Dienstag, 5. Mai, ist um 18.30 Uhr im Reha-Zentrum Neckar-Odenwald in der Kellereistraße ein Vortrag von Gunter Schelgel, praktischer Arzt und Lymphologe, geplant. Thema wird sein: "Komplementäre Immuntherapie und -diagnostik auf naturheilkundlicher Basis in der Nachsorge des Mamma-Karzinoms".
Dr. Klaus Dietl, ansässiger Gynäkologe in Eberbach, wird am Donnerstag, 25. Juni, zum Thema "Krebs und Sport" einen Vortrag halten, ebenfalls im Reha-Zentrum.
Im September soll Diplom-Biologin Dr. Barbara Miltner-Jürgensen über das Thema "Pizza, Pommes, Pasta - geht es auch anders?" referieren.
Norbert Dziedzic wird seine Gäste im Oktober über die neue Entwicklung zum Sozialrecht informieren.
Neueste Erkenntnisse und Empfehlungen bei der Zahnpflege von Schwangeren, Säuglingen und Kleinkindern wird der Eberbacher Zanharzt Dr. Friedrich-Berthold Ader weitergeben.

Anfang des Jahres war noch nicht sicher, ob die ARGE weiterhin Bestand haben würde, erinnerte sich Marion Ader. Nach einer Krisensitzung sei aber klar geworden, dass die Mitstreiter vehement gegen eine Schließung seien. Jetzt sucht die Arbeitgemeinschaft beispielsweise einen Wanderwart und einen Spieler für ein Kasperle-Theater mit Handpuppen. Auch für Personen, die sich mit neuen Ideen engagieren wollen, hat Marion Ader ein offenes Ohr. Informationen für Interessierte gibt es unter Tel. (06271) 6660 oder per E-Mail (s.u.).

E-Mail-Kontakt: marion@ader-net.de

25.03.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

AK Asyl

Moden Müller