WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 26. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Bürgermeisterin Ute Stenger und Stadträte Ursula Lischer und Willi Dreher wurden gefeiert


(Fotos: privat)

(bro) (hn) "Der 15. Juni 1999 war für mich ein ganz besonders spannender Tag", so Bürgermeisterin Ute Stenger beim Empfang zu ihrem 10-jährigen Jubiläum am 15. Juni im Hirschhorner Rathaus. Viel Neues kam damals auf die Verwaltungschefin zu. Stenger, die jahrelang aufseiten der Stadtverordnetenversammlung als Stadtverordnete die Geschicke der Stadt mitplante und lenkte, wechselte an diesem Tag in ein neues Amt. Nun lag es an ihr, die Beschlüsse der Gremien mit den Mitarbeitern von Verwaltung, Bauhof und den Kindergärten umzusetzen. Dass dies nicht immer leicht ist, machte Bürgermeister Klaus Jäger deutlich, der als Vertreter des Hessischen Städte- und Gemeindebundes, der Kreisversammlung der Bürgermeister, extra von Lorsch an den Neckar gekommen war, um seiner Kollegin zu
gratulieren. Er überbrachte die Grüße und Wünsche auch der Kollegin und den Kollegen Bürgermeister aus dem Kreis Bergstraße. Wissend um die Vielfältigkeit des Bürgermeisteramtes mit all seinen Herausforderungen hatte der Hessischen Städte- und Gemeindebund und das Hessische Innenministerium extra zu einem solchen Jubiläum eine Urkunde entwickelt, die Klaus Jäger Bürgermeisterin Stenger überreichte. Grüße und Wünsche zu dem Jubiläum überbrachten auch die städtischen Gremien, an ihrer Spitze die Stadtverordnetenvorsteherin Dr. Irmtrud Wagner. Sie sprach in ihrer Laudatio davon, dass sie eigentlich vor sechs Jahren dieses Jubiläum "verhindern" wollte. Sie war damals eine der Gegenkandidatin von Ute Stenger. Nichtsdestotrotz bedankte sich die Stadtverordnetenvorsteherin bei Bürgermeisterin Stenger für die gute Zusammenarbeit und beglückwünschte sie zu dem Jubiläum. Erster Stadtrat Willi Dreher gratulierte im Namen der Stadt Hirschhorn und dankte Bürgermeisterin Stenger für das konstruktive, offene und faire Miteinander im Magistrat. Von der SPD-Fraktion gratulierte der Fraktionsvorsitzende Max Weber, und aus der CDU-Fraktion schloss sich als Vertreterin des verhinderten Vorsitzenden die ehemalige Bürgermeisterin und heutige Stadtverordnete Ilona Dörr an. Für die Bediensteten der Stadt Hirschhorn beglückwünschte Jürgen Broscheit die Verwaltungschefin mit launigen Worten. Alle guten Wünsche der Gratulanten wurden in den überreichten Präsenten und Blumen noch einmal deutlich.

Aber nicht nur das 10-jährige Jubiläum von Bürgermeisterin Ute Stenger feierten die Gäste bei dem Empfang in der Mark-Twain-Stube, sondern auch zweimal 20 Jahre Ehrenamt als Stadträte. Ursula Lischer, die bereits in der Wahlperiode 1972 als Stadtverordnete im Parlament mitgearbeitet hat, ist seit der Wahlperiode 1989 ehrenamtliche Stadträtin im Magistrat und Willi Dreher seit 20 Jahren Erster Stadtrat im Hirschhorner Rathaus. Bürgermeisterin Ute Stenger würdigte dieses herausragende Ehrenamt und dankte beiden Stadträten für ihren engagierten Einsatz. Viele Stunden verbringen sie für ihre Heimatstadt bei den Beratungen und Sitzungen im Hirschhorner Rathaus, so die Stadtverordnetenvorsteherin Dr. Irmtrud Wagner bei ihrer Gratulation. Vonseiten der Fraktionen gratulierte für die CDU Ilona Dörr und für die SPD Max Weber. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Hirschhorn gratulierten den Stadträten zu ihrem 20-jährigen Ehrenamt.

26.06.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Moden Müller