WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 24. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Die letzten Vorbereitungen werden getroffen

(bro) (as) Lange dauert es nicht mehr, bis Jugendgruppen aus ganz Baden-Württemberg auf dem Festplatz in der Au ein Zeltmeer errichten. Vom 1. bis 8. August findet dort das alle zwei Jahre stattfindende Landesjugendlager der THW-Jugend Baden-Württemberg statt.

Organisiert wurde es hauptsächlich von deren Vorstandsmitglied Matthias Hodbod und den Helfern des THW Ortsverband Eberbach. Bereits seit über einem Jahr befanden sich die Verantwortlichen, allen voran Ortsbeauftragter Ulrich Schaffer, in der Vorbereitungsphase. Nachdem die grundsätzliche Machbarkeit mit der Stadtverwaltung abgeklärt war, konnte in die Detailplanung eingestiegen werden. Die Organisation wurde in die vier Hauptbereiche Infrastruktur, Logistik, Programm und Öffentlichkeitsarbeit verteilt.

Obwohl Eberbach mit dem Festplatz und dem angrenzenden Sportgelände ideale Voraussetzungen für solch ein Großlager zu bieten hat, mussten viele Dinge besprochen und mit externen Stellen abgestimmt werden.

Morgen beginnt der Aufbau von einem großen Versammlungszelt, der Lagerküche, sanitären Anlagen sowie der Infrastruktur. Zu diesem Zweck wird der Festplatz während der Dauer des Lagers gesperrt. Die Parkplätze des angrenzenden Schwimmbades können weiterhin in vollem Umfang genutzt werden.

Am 1. August reisen die Teilnehmer in eignen Jugendbussen bzw. auch größeren Fahrzeugen an. Am Busparkplatz auf dem Neckarlauer wird ein Meldekopf eingerichtet, um die 42 Gruppen einzeln zum Ausladen auf den Platz lotsen zu können und ein Chaos zu verhindern. Über 450 Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren nehmen am Lager teil, insgesamt werden über 600 Personen für eine Woche in der Zeltstadt wohnen.

Die offizielle Eröffnung findet am Sonntag statt, gefolgt von dem zweiten Leistungsabzeichen der Landesjugend. Mit dem Erwerb dieses Ausbildungsnachweises können Jugendgruppen ihre gute Ausbildung unter Beweis stellen und müssen dazu vordefinierte Aufgaben lösen. Während des Lagers sind die einzelnen Junghelfer viel unterwegs. Über 40 Betriebsbesichtigungen, zahlreiche Workshops und Sportturniere wurden organisiert. Viele weitere Programmangebote und Ausflugsziele in der Metropolregion Rhein Neckar wurden zusammengestellt. All diese Angebote können in dem eigens eingerichteten Reisebüro gebucht werden. Abends locken eine Lagerdisco und die Vorführung eines Films im Lagerkino wieder auf den Platz. Über die zahlreichen Angebote und Erlebnisse berichtet eine Lagerzeitung, die täglich zum Frühstück an die Jugendlichen verteilt wird. Die Verpflegung wird von einer zentralen Lagerküche übernommen.

Auf der anderen Neckarseite lockt unter anderem eine Stadtrallye. Die Teilnehmer sind im Stadtbild gut an ihren THW- bzw. Lagershirts erkennbar. Für die Verbindung über den Neckar sorgt nachmittags ein THW eigener Fährverkehr, der von dem Ortsverband Haßmersheim übernommen wird.

Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen, um das Lager zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen. Für den Fall der Fälle hat man aber auch vorgesorgt – zwei Turnhallen würden die Teilnehmer im Notfall aufnehmen.

28.07.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Palestra Fitness

Straßenbau Ragucci

Gelita Cup

Autohaus Ebert

Pächtersuche