WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 23. Oktober 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

450.000-Euro-Darlehen genehmigt - Kein Fußweg zur Haager Mühle


(Fotos: Hubert Richter)

(hr) Die Ehrung eines langjährigen Mitarbeiters der Gemeindeverwaltung und die Verpflichtung einer neuen Mandatsträgerin standen im Mittelpunkt der heutigen Sitzung des Schönbrunner Gemeinderats im ehemaligen Rathaus des Ortsteils Moosbrunn.

Bürgermeister Jan Frey konnte Kämmerer Karlheinz Wagner für 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst und bei der Gemeinde Schönbrunn auszeichnen (unser Bild links). Der Jubilar hatte im Jahr 1970 seine Ausbildung bei der Gemeinde begonnen und drei Jahre später die Abschlussprüfung abgelegt. 1991 stieg er in den gehobenen Dienst auf, und im Jahr 2001 übernahm er als Nachfolger von Reinhard Zettl die Kämmerei.
Anschließend wurde die Moosbrunnerin Petra Berberich als neue Gemeinderätin verpflichtet (Bild rechts). Sie rückt für den verstorbenen Wilfried Zimmermann (wir berichteten) ins Gremium nach. Da Zimmermann bis zu seinem plötzlichen Tod auch erster Stellvertreter des Bürgermeisters war, wurde unter anderem für diese Funktion eine Nachwahl fällig. Neuer Bürgermeister-Stellvertreter ist Jürgen Dinkeldein.

Im weiteren Verlauf der Sitzung genehmigte der Gemeinderat unter anderem ein planmäßiges 450.000-Euro-Darlehen bei der L-Bank und nahm Kenntnis von der Abrechnung der Tiefbaumaßnahme "Alter Gartenweg" in Moosbrunn. Die Baukosten für Straßenbau, Kanalisation und Wasserleitung beliefen sich auf insgesamt knapp 180.000 Euro. Die Maßnahme wurde mit einer Investitionshilfe von 36.000 Euro aus dem kommunalen Ausgleichsstock gefördert.
Nicht weiter verfolgen will die Gemeinde den Bau einer Fußwegverbindung von Haag zur "Haager Mühle". In Anbetracht der Haushaltslage entschied sich der Gemeinderat bei einer Gegenstimme von Karin Koch auf Vorschlag der Verwaltung gegen das Projekt und verzichtete damit auch auf einen 50-prozentigen Zuschuss aus Naturparkmitteln. Die geschätzten Kosten für den Weg entlang des Lobbachs hätten sich auf rund 23.000 Euro belaufen.

Genehmigt hat das Gremium heute auch die Niederschrift der letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause. Am 22. Juli hatte der Gemeinderat unter anderem der Bewerbung der beiden kommunalen Kindergärten und der Grundschule "Bildungswerkstatt" um Aufnahme in das Modellprojekt "Bildungshaus 3-10" zugestimmt und Kenntnis genommen von unvorhersehbaren Mehrkosten in Höhe von rund 25.000 Euro bei der Kanalsanierung im Rotweg (Moosbrunn) sowie von Auftragsvergaben für Sanierungsarbeiten am Kindergarten Haag und am Rathaus Schönbrunn.

17.09.10

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Stellenangebote

Werben im EBERBACH-CHANNEL