WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 17. Oktober 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Und der Haifisch, der hat Zähne...


(Foto: Peter Empl, Karlsruhe)

(bro) (blb)Die Badische Landesbühne zeigt am 14. Oktober um 19.30 Uhr in der Eberbacher Stadthalle zur Spielzeiteröffnung Bertolt Brechts weltberühmte Dreigroschenoper mit der Musik von Kurt Weill.

Das „Stück mit Musik“ basiert auf der „Beggar’s Opera“ des englischen Komponisten John Gay aus dem Jahr 1728. Genau 200 Jahre später wurde Brechts Adaption als Wiedereröffnung des Theaters am Schiffbauerdamm in Berlin uraufgeführt. Bertolt Brecht setzte sich kritisch mit dem bestehenden Theaterbetrieb und der herrschenden Gesellschaftsordnung seiner Zeit auseinander. Er war nicht daran interessiert, eine Theaterillusion herzustellen, sondern wollte sein Publikum zum Mitdenken bewegen. Er entwickelte das bahn brechende Konzept des „epischen Theaters“, dessen „erfolgreichste Demonstration“, laut Brecht, die Dreigroschenpoer ist. Bis heute gilt sie als sein größter Theatererfolg. Die Lieder von Kurt Weill, in der NS-Zeit noch als „entartet“ bezeichnet, sind zu zeitlosen Schlagern geworden, allen voran die „Moritat von Mackie Messer“.

Mackie Messer ist der Boss einer Londoner Gangsterbande. Indem er Polly Peachum heimlich heiratet, macht er sich deren Vater zum Feind. Jonathan Jeremiah Peachum betreibt ein Gewerbe, das Bettelei organisiert und Bettler ausstattet, so dass sie möglichst viel Mitleid erregen. Als Mackie ihm die Tochter wegschnappt, schwört Peachum Rache und will den Ganoven an den Galgen bringen. Obwohl er gewarnt wird, besucht Mackie noch einmal die Huren von Turnbridge, die ihn an die Polizei verraten. Jetzt kann auch sein Freund, der Polizeichef Tiger Brown, nichts mehr für ihn tun…

Die neue Spielzeit der Badischen Landesbühne steht unter dem Motto „Aufbrechen“. „In einer Zeit, in der sich die Politik immer weiter vom Theater entfernt“, so Intendant und Dreigroschenoper-Regisseur Carsten Ramm, „ist es auch Aufgabe des Theaters, die Menschen aufzurütteln.“ Die Dreigroschenoper bildet den idealen Auftakt für ein solches Unterfangen. Fünf Musiker und dreizehn Schauspieler sind an dieser Inszenierung mit hochaktueller Hintergründigkeit beteiligt und engagieren sich gemeinsam für soziale Gerechtigkeit.

Vor der Vorstellung findet um 19 Uhr eine Einführung in die Produktion statt, zu der alle Interessierten eingeladen sind.

Den Kartenvorverkauf übernimmt die Tourist Information Eberbach, Tel. (06271) 87242.

24.09.10

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

FSK

Verkaufsoffener Sonntag

Stellenangebote