WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 20. Juni 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Das Signum-Streichquartett konzertiert


(Foto: Agentur)

(bro) (khm)Am Freitag, 29. Oktober, um 20 Uhr spielt im zweiten Konzert der 62. Reihe der Eberbacher Kunstfreundekonzerte im evangelischen Gemeindehaus am Leopoldsplatz das Signum-Streichquartett Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Hugo Wolf und Robert Schumann.

Das dritte Preußische Quartett F-Dur KV 590 (1790), das Mozart (gest. 1791) des Cello spielenden preußischen Königs Friedrich Wilhelm II. (1744-1797) wegen komponiert hat, ist seine letzte Quartettkomposition. Es besteht aus einem kunstvollen Kopfsatz, einem kraftvoll tänzerischen Menuett, einem turbulenten finalen "perpetuum mobile" und einem bemerkenswerten langsamen Satz, zu dem Alfred Einstein sagte, er sei „einer der sensitivsten Sätze der ganzen Kammermusik-Literatur, wie ein selig-wehmütiger Abschied vom Leben. Wie schön war es. Wie enttäuschend. Wie kurz.“ Der Hörer empfindet, wie die Musik zwischen geheimnisvoller Melancholie und tänzerischer Anmut pendelt, wie wenn sie sich nicht entscheiden könne. Angesichts der Leichtigkeit des Ablaufs sind die hohe kompositorische Kunstfertigkeit und die enorme spieltechnische Anforderung - dank Mozarts Genialität - nur zu erahnen. In den preußischen Quartetten ist das Violoncello oft tonangebend. Da Mozart als einziger der großen Komponisten kein Konzert, keine Sonate für das Cello geschrieben hat, geben diese Quartette auch eine Ahnung, was Mozart für das Cello hätte komponieren können.

Es folgt die virtuose „Italienische Serenade“ G-Dur (1892) des “nicht nur Liedkomponisten“ Hugo Wolf, der ein Werk in der Atmosphäre südlicher Lebensweise und Landschaft schaffen wollte, wie sie uns in seinem "Italienischen Lieder-Buch" (1896) entgegentritt: ein “italienisches Liederbüchlein für Instrumente. Doch trotz ihres Torsocharakters - sie sollte Teil eines größeren Werkes sein - ist die Serenade “in Form und Inhalt ein Meisterwerk, ein Rondo von geradezu klassischer Vollendung, erfüllt von Glanz und Wärme des Südens, intim und empfindsam. Schon mit den ersten paar Tönen sind wir mitten im gelobten Land der Schönheit und des Gesanges. Ein paar leicht hingeworfenen Drei-Achtel-Takte der Streicher in G-dur, unterbrochen von dem humoristischen Es der Bratschen, ein paar Pizzicati: leise schleichen drei, vier vermummte Gesellen längs der Gartenmauer hin. Es ist südliche Mondnacht. Vor dem Balkon halten die Musikanten. Man hört eine leise Stimme, Gitarrenschlag: ein italienisches Mondschein-Gelage mit Gitarreklimpern“ (Decsey)

Zum Schluss Schumanns Streichquartett A-Dur op. 41/3, ein Werk der Gattung, die Schumann erst 31-jährig pflegte. An Clara Wieck, seine spätere Frau, schrieb er: “Auf die Quartette freue ich mich selbst, das Klavier wird mir zu enge." An den Verlag Breitkopf & Härtel: “Wir haben die Quartette mehrmals gespielt und sie schienen Spielern und Hörern, namentlich auch Mendelssohn (dem Widmungsträger), Freude zu machen. Es kommt mir nicht zu, mehr darüber zu sagen. Verlassen Sie sich aber darauf, dass ich keine Mühe gespart, etwas recht Ordentliches herauszubringen, ja ich denke mir manchmal, mein Bestes.“ Das Quartett op. 41/3 ist ein erfindungsreiches, klangschönes Werk. Einem thematisch kantablen ersten Satz folgt ein Variationensatz: Assai agitato mit vielfältigen Veränderungen über ein schmerzlich bewegtes Thema. Dem ariosen langsamen Satz steht ein glanzvolles Rondo-Finale voll rhythmischer und motorischer Energie gegenüber.

Karten für Nichtabonnenten und Programmhefte gibt es an der Abendkasse.

02.10.10

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL