WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 19. Oktober 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Klänge der Freude

(bro) (hn) Die machtvolle Melodie von Edward Elgar eröffnete den Jubiläumsabend am Freitag, 24. September, druckvoll vorgetragen von den gemischten Chören des MGV. Nach einer kurzen Begrüßung aller Anwesenden sangen die Hit Kids gemeinsam mit den Cool Teens das Lied „Alt wie ein Baum“.

Es folgte ein Rück- bzw. Einblick in das Lebensgefühl der Menschen des Biedermeier vor 150 Jahren. Die kurzweilige und anschauliche Festrede von Prof. Dr. Christian Minuth wurde untermalt von Liedbeiträgen des gemischten Chors sowie der Kinderchöre. Ins Programm eingeschoben wurde die Übergabe einer kleinen Anerkennung für die viele Arbeit, die der langjährige erste Vorsitzende des Vereins Karlheinz Happes mit den Vorbereitungen der Jubiläumsfeierlichkeiten hatte.

Im Anschluss an zwei Liedbeiträge des Projektchors der Männer gab der erste Vorsitzende des MGV einen interessanten Rückblick auf 150 Jahre MGV Eintracht-Sängerbund. Und es gab einen Ausblick auf die Zukunft in Gestalt der Hit Kids und Cool Teens. Es folgten die Reden der zahlreichen Gratulanten. Unter ihnen waren der Präsident des Hessischen Sängerbundes, Landrat Wilkes, Dr. Meister, MdB für den Wahlkreis Bergstraße, Bürgermeisterin Stenger sowie Pfarrer Awischus der evangelischen und Pater Joshy von der katholischen Kirchengemeinde. Auch die anderen Redner fanden warme Worte für den Jubelverein. Zum Abschluss sangen alle MGV-Chöre gemeinsam „We Have a Dream“ von Dieter Bohlen, in dem sie noch einmal ihre Freude an der Musik besangen.

Es folgte eine Darbietung von Pro Musica, des Vocalensembles der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Nachdem zuerst einige Zigeunerlieder von Brahms dargeboten wurden, wechselte der Chor zur so genannten leichten Muse, wie zum Beispiel Lieder aus der Westside Story oder von ABBA. Es war ein begeisterndes Erlebnis. Und nachdem der Leiter von Pro Musica auf besonderen Wunsch dem MGV „My Way“ als Ständchen gebracht hatte, gab es stehende Ovationen.

Der Abend endete mit dem melancholischen Titel „Time to Say Goodbye“. Es war zwar Zeit für den Abschied, doch so recht wollte niemand gehen. Man traf sich noch im Foyer zu einem Glas Wein oder Sekt und zu später Stunde wurde auch noch das Tanzbein geschwungen.

14.10.10

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Palestra Fitness

Verkaufsoffener Sonntag

Stellenangebote