WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 23. Juni 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Gospelhits und Besinnliches zum Fest


(Foto: privat)

(hr) (wd) „Joy to the world“ - mit diesem bekannten Weihnachtslied eröffneten die Riverside Gospel Singers das Weihnachtskonzert in der Michaelskirche am 19. Dezember.

Mit dem neuen Dirigenten Carsten Best, der den Chor schon seit Jahren als Solist unterstützt, folgten mit „Open your eyes“ und „Sing a new song“ zwei Lieder aus dem Gospelworkshop von Micha Keding. Nach dem von Natascha Best mit viel Gefühl vorgetragenen Song „I love you“ konnte Julian Best zeigen, wie hervorragend ein Schlagzeug den Powersong „Jesus“ unterstützen kann. Etliche Zuhörer sangen begeistert mit. Das afrikanische Tauflied „Ezulwini“ wurde gewählt, um den bisherigen Chorleiter Axel Lang zu verabschieden. Der 1. Vorsitzende Stefan Pahl dankte im Namen aller Chormitglieder, für die wertvolle Unterstützung in den vergangenen Monaten. Michaela Falter, neben Julian Best einer der Special Guests, las die Weihnachtsgeschichte „Der König mit den leeren Händen“ vor. Eine Geschichte darüber, dass es keine Schande ist am Heiligen Abend mit leeren Händen vor Jesus zu stehen, sondern dass leere Hände geradezu die Voraussetzung dafür sind, dass man etwas entgegennehmen, etwas bekommen kann. Nach dieser besinnlichen Einlage und dem bekannten Song „Go tell it on the mountain“ konnte Carsten Best mit „Always on my mind“ die Zuhörer verzaubern. Die nächsten bekannten Weihnachtslieder, die von Carsten Best in neuem Arrangement präsentiert wurden, bereicherten Christina Kraus und Christiane Albers mit einem wunderschönen harmonischen Duett.
Nachdem die zahlreichen Konzertbesucher die deutschen Verse aus „Gloria in Excelsis deo“ hatten mitsingen können, folgte der durch Whitney Houston bekannt gewordene Song „Who would imagine a king“, den David Curran mit viel Gefühl übersetzte. Nach „Amazing grace“, das David Curran, der schon „Hark, the harold angel sing“ solistisch begleitete, mit Carsten Best nochmal als Duett sang, wurde „Stille Nacht, heilige Nacht“ in Englisch und zum Mitsingen für Alle in Deutsch als Schlusslied gewählt.

Die Riverside Gospel Singers, die die Gäste am Kirchenportal mit Weihnachtswünschen verabschiedeten, hörten so manchen Konzertbesucher noch das eine oder andere Lied summen.

25.12.10

[zurück zur Übersicht]

© 2010 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL