WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Metzgerei Zorn

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 18. Dezember 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Karnevalisten gehen gut gelaunt in die närrische Zeit


(Fotos: Hubert Richter)

(hr) Ehrungen und die Vorstellung des neuen Kampagneordens standen im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs, zu dem die Eberbacher Karnevalgesellschaft Kuckuck (KGK) heute in den Saal des Rathauses eingeladen hatte.

Präsident Udo Geilsdörfer blickte zunächst auf das abgelaufene Jahr 2011 zurück, das für die KGK in mehrfacher Hinsicht ein ganz besonderes Jahr gewesen sei. Zunächst habe man das 150-jährige Vereinsjubiläum feiern können und in den folgenden Prunksitzungen von den Kultclowns "Knorrisch und Storrisch" Abschied nehmen müssen. Eine Premiere sei im vergangenen Jahr die Teilnahme der KG Kuckuck am Eberbacher Frühlingsfest gewesen, und im Herbst - kurz vor der Kampagneeröffnung - habe man von der Plünderung der Vereinskasse durch den ehemaligen Schatzmeister erfahren: "Der Supergau für jeden Verein", so Geilsdörfer. Trotzdem wolle man das neue Jahr optimistisch angehen, nach dem Monty-Python-Motto "Always look on the bright side of life".

Ein Grußwort in gereimter Form sprach Bürgermeister Bernhard Martin, bevor er den symolischen Rathausschlüssel an Udo Geilsdörfer aushändigte - zum Zeichen dafür, dass nun bis Aschermittwoch die Narren regieren.

Claudia Röderer stellte den von ihr gestalteten Orden der KGK für die neue Kampagne vor. Er trägt das Konterfei von Robert Moray, der seit 2006 für die KG Kuckuck als "Großer Mor mit kleinem ay" in der Bütt steht. Präsentiert wurden auch die neuen Kostüme der "Kuckuckskids" (unser Bild links). Sie wurden von Schneiderinnen des Vereins nach Entwürfen der Trainerinnen selbst hergestellt.

Dietmar Beck, der Bezirksvorsitzende in Nordbaden der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalvereine, ehrte mit Natalie Leuwer, Alisha Safferling, Annette Veit, Tobias Röderer und Matthias Huck langjährige Aktive der KGK (Bild oben rechts, v.l.). Sie erhielten den Großen Verdienstorden der Vereinigung.

Weil er nach 45-jähriger Tätigkeit für die KG Kuckuck seine aktive Zeit beendete, wurde Otto Hildenbrand von Sitzungspräsident Ralph Brenneis zum "Ehrenaktiven" ernannt (Bild unten Mitte). Hildenbrand hatte in der Kampagne 1966/67 als Büttel begonnen und von 1969/70 bis 2010/11 als "Storrisch" zusammen mit Dieter Müller ("Knorrisch") alljährlich für Lacher bei den Prunksitzungen gesorgt. Aber auch als Solo-Büttenredner hatte er seit 1975/76 in insgesamt 18 verschiedenen Rollen geglänzt. Außerdem war Hildenbrand Gründungsmitglied der Klamaukgruppe "Hallodries" (1976/77) und fungiert immer noch als Knappe bei den Eberbacher Herolden.

Als langjähriger Gönner und Unterstützer der KG Kuckuck wurde Manfred Wernz von Ehrenpräsident Dieter Müller zum Ehrensenator ernannt. Da Wernz auch viele Jahre als Kommunalpolitiker aktiv war, würdige die KG Kuckuck mit der Ehrung auch dessen Verdienste um die Stadt und ihre Bürger, so Müller.

Eine besondere Ehrung erfuhr schließlich noch Anni Helm. Sie war von 1960 bis 1983 bei der KG aktiv, vor allem als Schneiderin, aber auch auf der Bühne als "Waschfrau". Heute wurde sie für ihre Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt (Bild unten rechts).

Die "Earl Mobile Sports Band" (Benedikt Held, Benni Safferling, Jesse Safferling und Fabian Held) begleitete den Neujahrsempfang mit flottem Jazz.
Die Prunksitzungen der KG Kuckuck finden am 4., 10. und 11. Februar jeweils ab 19.31 Uhr in der Stadthalle statt. Der Vorverkauf dafür beginnt am 21. Januar von 8 bis 12 Uhr im Foyer der Stadthalle.

01.01.12

[zurück zur Übersicht]

© 2012 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Brands4Sport

Palestra Fitness

Stadtwerke Eberbach

Reformhaus Wolff