WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 27. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Medaille und Urkunde für Harald und Natascha Siefert


(Foto: privat)

(bro) (hns) Kürzlich waren Harald und Natascha Siefert wieder einmal nach Weißrussland gereist, um ihre Projekte zu besuchen, aber auch um der Einladung des Bischofs Vladyka Stefan von Gomel und Zhlobin Folge zu leisten.

Kennengelernt hat man sich in Mosyr, wo er einst Bischof war. Nach dem Tod des Bischofs von Gomel ist er nachgerückt und betreut heute 170 Kirchen in seinem Bezirk, wo auch die Odenwaldhilfe für Tschernobyl-Kinder e.V. tätig ist.

Am ersten Abend war war das Ehepaar Siefert zu einem großen Konzert in der Stadthalle in Gomel eingeladen, das von der Kirche ausgerichtet war. Chöre und Tänzer in historischen Kleidern begeisterten das Publikum.

Des Weiteren wurde der Namenstag des Bischofs gefeiert, zu dem viele Würdenträger aus dem ganzen Land, auch aus Russland, gekommen waren, um zu gratulieren.

Für Harald und Natascha Siefert folgte dann eine große Überraschung. In feierlicher Runde wurde ihnen je eine Medaille und eine Urkunde verliehen - als Dank des Bischofs für ihre christlichen Bemühungen, ihre Barmherzigkeit sowie Herzensgüte und für das Voranbringen der humanistischen Moral der Gesellschaft.

Harald Siefert bedankte sich für diese Ehrung und betonte, dass diese Auszeichnung aber auch ein Verdienst der Menschen in Eberbach und Umgebung sei. Ohne die Mithilfe und Spendenbereitschaft der Mitbürger wäre diese Arbeit nicht möglich.

21.01.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

AK Asyl

Moden Müller