WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 20. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Das neue Werk von Pepe Danquart beeindruckte das Publikum


Links Karola Kracht bei ihrem Vortrag, rechts Hermann-Josef Kracht an der Technik. (Fotos: Claudia Richter)

(cr) Zu einer Vorpremiere eines Kinofilms war gestern die Öffentlichkeit in Eberbach eingeladen. Noch vor dem offiziellen Filmstart wurde der Film "Lauf Junge Lauf" gezeigt, der die anwesenden Gäste sichtlich bewegte.

Zum ersten Mal fand gestern Abend in der Unterkirche der katholischen Pfarrgemeinde St. Josef in Eberbach-Nord eine Film-Vorpremiere statt. Der Film "Lauf Junge Lauf" von Pepe Danquart erzählt beeindruckend die Lebensgeschichte von Yoram Fridman, der als neunjähriger Junge aus dem Warschauer Ghetto fliehen konnte und drei Jahre allein im von Nazis besetzten Polen überleben lernte. Dank vieler mutiger Mitmenschen und weil er in dieser Zeit seine jüdische Religion und damit auch seine Identität verleugnete, überlebte der Junge. Heute lebt der weit über 80-jährige Fridman in Tel Aviv und kann das Leben mit seiner Familie genießen.

Geplant hat die Vorpremiere der Eberbacher Hermann-Josef Kracht. Er ist Geschäftsführer der Führungs- & Vertriebs Akademie KG und Direktor der Geschäftsentwicklung des Bundesverbands Initiative 50Plus. Kracht konnte in Kooperation mit der Seelsorgeeinheit Edith Stein den Film zeigen, den ihm der Filmverleih NFP als DVD zur Verfügung gestellt hat. Die Verleih- und Aufführungsrechte für derart aktuelle Kinofilme sind sehr restriktiv. So war die Vorpremiere u.a. nur deshalb möglich, weil es in Eberbach kein Kino gibt.

Bei seiner Begrüßung erläuterte Kracht, der im Jahr 2013 in Eberbach außerdem einen Filmclub gegründet hat, die Beweggründe für die gestrige Aktion. Gerade mit Blick auf die demografische Entwicklung in Eberbach sieht der Initiator Bedarf an Angeboten für Menschen im fortgeschrittenen Alter. Man wolle, so Kracht, auch im letzten Lebensabschnitt nicht ins Altersheim abgeschoben werden, sondern das Leben nach eigenen Vorstellungen gestalten. Er plane auch in Zukunft weitere Filmvorführungen. Für 2015 ist sogar ein Filmfestival angedacht.

Karola Kracht, Ehefrau des Organisators, beschrieb zur Einführung kurz den Film und berichtete über das heutige Leben Fridmans.

Neben den etwa 50 Gästen, unter ihnen auch Bürgermeister Peter Reichert, besuchten am Vormittag vier Klassen der Werkrealschule Eberbach die Filmvorführung. Heute wurde der Film außerdem am Hohenstaufen-Gymnasium gezeigt. Offiziell startet "Lauf Junge Lauf" am 17. April in den Kinos.

Infos im Internet:
www.LaufJungeLauf-derfilm.de
www.bundesverband-initiative-50plus.de

08.04.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Straßenbau Ragucci

THW

Moden Müller