WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 19. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Sanierung des Kindergartens Regenbogen soll vorangetrieben werden

(bro) (ek) Die Evangelische Kirchengemeinde Eberbach will die Sanierung des Kindergartens Regenbogen ab Mitte 2015 nachdrücklich vorantreiben. Das hat der Kirchengemeinderat in seiner letzten Sitzung beschlossen und mit dem Oberkirchenrat abgeklärt.

Der Beschluss zeigt, dass die Arbeit mit Kindern und jungen Familien in der evangelischen Kirche einen hohen Stellenwert hat. Die Kirchengemeinde bringt dabei nicht nur ihre langjährige Erfahrung mit gut ausgebildetem Personal ein, sie will durch ihre christliche Werteerziehung auch einen Beitrag zu einer menschlichen, toleranten und über materielle Werte hinausweisende Gesellschaft leisten.

Nachdem im vergangenen Jahr bereits Planungsmittel in Höhe von 70.000 Euro freigegeben wurden, braucht es jetzt noch einen Beschluss des Stadtrates, um die Sanierung endgültig zu genehmigen. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung wird gegenwärtig geprüft, wie die ursprünglich angesetzten 1,4 Mill Euro für einen Neubau ab Kellerdecke, einschließlich Übergangslösungen und Wiederherstellung der Außenanlage, möglicherweise reduziert werden können. Aufgrund der bestehenden Verträge übernimmt die Stadt für die Bereitstellung von Kindergartenplätzen sowohl vom Betriebsdefizit als auch von den Investitionen einen Anteil von 90 Prozent. Die Kirchengemeinde hat demnach einen Anteil von rund. 140.000 Euro aufzubringen.

Für den Betrieb ihrer beiden Kindergärten Arche Noah und Regenbogen setzt die Kirchengemeinde jährlich etwa 84.000 Euro ein. Der Anteil aus Kirchensteuermittel beträgt 72.000 Euro. Die restlichen 12.000 Euro sind gemeindliche Mittel - u.a. aus Opfern und Spenden, mit denen die Kirchengemeinde trotz einer sehr angespannten Finanzlage die Betreuung und Arbeit mit den Jüngsten fördert. Die Eltern tragen zu den Betreuungskosten einen Anteil von rund 15 Prozent bei.

Derzeit ist der Kindergarten Regenbogen mit 72 Plätzen voll belegt. Ab August 2015 soll er statt mit bisher vier mit drei Gruppen betrieben werden. Geplant ist außerdem, die Räume so auszulegen, dass auch Ganztagesgruppen angeboten werden können.

Die Kirchengemeinde wünscht sich für die Kinder, Eltern und Erzieherinnen, die nun schon seit Jahren mit mancherlei Belastungen und Improvisationen leben müssen , dass seitens der Stadt bald eine positive Entscheidung getroffen wird und das -sicherlich mit großen Anstrengungen für alle Beteiligten verbundene - Projekt in Angriff genommen werden kann.

05.05.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Lars Castellucci SPD

Star Notenschreibpapiere

THW

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt