WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 26. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Drei Eberbacher direkt ins Kreisparlament gewählt

(hr) Das Ergebnis der Kreistagswahl am vergangenen Sonntag steht nun auch für den gesamten Wahlkreis 16 fest. Demnach werden mindestens drei Eberbacher dem künftigen Kreistag angehören.

Zum Wahlkreis 16 gehören neben Eberbach auch Schönau, Wilhelmsfeld, Heiligkreuzsteinach, Heddesbach und Schönbrunn. Insgesamt gab es 22.900 Wahlberechtigte, die Wahlbeteiligung lag bei 55,75 Prozent. Auf die CDU entfielen 30,86 Prozent der Stimmen, auf die SPD 20,43 Prozent, die Freien Wähler 31,65 Prozent, Bündnis 90/Die Grünen 11,04 Prozent, FDP 2,9 Prozent und Die Linke 3,12 Prozent.

Fünf Kreistagssitze waren für den Wahlkreis direkt zu vergeben. Aus Eberbach wurden Bürgermeister Peter Reichert (Freie Wähler), Rolf Schieck (SPD) und Kerstin Thomson (Grüne) direkt gewählt, außerdem Marcus Zeitler aus Schönau (CDU) und Hans Zellner aus Wilhelmsfeld (Freie Wähler).

Für das endgültige Wahlergebnis müssen alle 16 Wahlkreise feststehen. Dabei kann es so genannte "Ausgleichsmandate" geben, wenn einer Partei oder Wählervereinigung nach der Zahl ihrer
Stimmen im gesamten Kreisgebiet mehr Sitze zustehen, als ihr aus dem Ergebnis der einzelnen Wahlkreise zukommen
würden. Die maximale Mitgliederzahl des neuen Kreistags beträgt 105.

27.05.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

AK Asyl

Moden Müller