WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 23. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Glückwünsche und Ansporn für den weiteren Lebensweg


Oben v.l. Bürgermeister-Stellvertreter Günter Wiedemer, Elternsprecher Prof. Dr. Bernhard Eitel, Schulleiter Helmut Schultz mit den besten Absolventinnen Lena-Marie Vogl, Amina Dib und Kristin Blesch, Abiturientensprecher Kristin Blesch und Christian Volk. Unten der Chor der Abiturienten. (Fotos: Hubert Richter)

 Video ansehen

(hr) 117 Abiturientinnen und Abiturienten des Hohenstaufen-Gymnasiums (HSG) erhielten gestern Abend im Rahmen der Verabschiedungsfeier in der Eberbacher Stadthalle ihre Abschlusszeugnisse. Drei von ihnen erreichten die Spitzennote 1,0.

Fast 70.000 Punkte hatten die HSG-Absolventen nach den Prüfungen (wir berichteten) insgesamt gesammelt. Sie erreichten damit einen Gesamtnotendurchschnitt von 2,3. Herausragend waren dabei Lena-Marie Vogl mit 864 Punkten (von 900 möglichen),, Amina Dib (852 Punkte) und Kristin Blesch (823 Punkte). Alle drei erreichten damit die "Traumnote" 1,0.

Zum Einmarsch seiner Mit-Abiturienten im großen Saal der Stadthalle dirigierte Jonas Münch das HSG-Orchester, wie immer mit Elgars "Pomp and Circumstance". Der stellvertretende Schulleiter Dr. Thomas Pauer hielt eine Begrüßungsansprache für die Schulabgänger, ihre Angehörigen und die Ehrengäste des Abends, gefolgt von der Rede des HSG-Schulleiters Helmut Schultz, der sich augenzwinkernd mit dem diesjährigen Abimotto "Abu DhAbi" auseinandersetzte. In Vertretung von Bürgermeister Peter Reichert überbrachte Stadtrat Günter Wiedemer die Glückwünsche der Stadt und den obligatorischen Freigetränke-Gutschein für die Abiparty. Wiedemer war selbst Absolvent und später bis 2003 Schulleiter des HSG und konnte in seiner Ansprache quasi "aus dem Nähkästchen" plaudern.
Für die Eltern sprach Prof. Dr. Bernhard Eitel ein Grußwort, in dem er die Schulabgänger anspornte, mutig nach vorne zu blicken, aus ihren Talenten das Beste zu machen und Verantwortung nicht nur für sich, sondern auch für die Gesellschaft zu übernehmen.
Kristin Blesch und Christian Volk zogen im Namen der Abiturienten ein Resümee ihrer Schulzeit, bevor Helmut Schultz zahlreiche Preise für besondere schulische Leistungen und herausragendes Engagement vergeben konnte.
Unter anderem gewannen Julia Haas den Scheffelpreis für Deutsch, Tilmann Kampffmeyer die Franz Schnabel Gedächtnismedaille für Geschichte, Marc Zimmermann den Physik-Preis, Lukas Jaeger den Ferry-Porsche-Preis für Mathematik und Physik, Lukas Sigmund den Chemie-Preis und Michael Eitel den Preis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung. Lukas Jaeger erhielt auch die Alfred-Maul-Medaille für Sport. Der Preis des Sportkreises Heidelberg ging an Ann-Kathrin Boschert und Nicolas Ullrich, die Auszeichnung der "Stiftung Humanismus heute" an Gregor Lamprecht und Lena-Marie Vogl. Weitere Preise kamen von der Sparkasse Neckartal-Odenwald, der Volksbank Neckartal, vom HSG selbst und vom Förderverein "Freunde des HSG", außerdem von Stefanie Robens und Renate Dengel für die Helferinnen und Helfer bei der Hausaufgabenbetreuung.

Nach der feierlichen Überreichung der Zeugnisse stimmte der Chor der Abiturienten die Hymne "Das kann uns keiner nehmen" von Revolverheld an. Zuvor hatten die Abis schon "Auf uns" von Andreas Bourani gesungen. Ein weiterer musikalischer Beitrag im offiziellen Teil des Abends kam vom Musik-Neigungskurs 12 mit "An Irish Blessing".

06.06.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Star Notenschreibpapiere

Gelita Cup

Autohaus Ebert

Pächtersuche