WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 23. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Fotografie - eine weitere Leidenschaft vom Achim Plagge


(Fotos: privat)

(bro) (ap/ku) "The tree of life my soul hath seen" ist der Titel einer Ausstellung mit Fotos von Kirchenmusikdirektor Achim Plagge. Die Vernissage findet am Samstag, 19. Juli, um 22 Uhr in der evangelischen Michaelskirche in Eberbach statt.

So außergewöhnlich wie der Titel und die Uhrzeit der Vernissage sind auch die Bilder von Achim Plagge. Dass er die Kunst der Musik überragend beherrscht, hat der mit seiner Familie in Eberbach wohnende Kantor zur Genüge bewiesen. Nun kommt eine andere Passion von ihm zu Zuge, der er mit der ihm eigenen Hingabe und Perfektion nachgeht: die Fotografie. Schon als kleiner Junge faszinierte ihn die Welt der Bilder. Eine BeroQuick, eine Kamera mit ausschließlich manuellen Funktionen, war sein erster Fotoapparat. Hier lernte er das Spiel mit Blende und Belichtungszeit. Im Laufe der Jahre vervollkommnete er seine Technik. Aber erst als 2010 eine Digital-Kamera auf den Markt kam, die seinen technischen Wünschen entgegenkam, nahm das Hobby Fotografie wieder einen breiteren Raum ein. Seine Bilder lassen ahnen, mit wie viel Herz und Gefühl Plagge sich die Technik zunutze macht. Er schafft den Einklang zwischen Natur und Technik, spielt mit Langzeitbelichtung und Standorten. Viele nächtliche Ausflüge, bei Wind und Wetter, bei Schnee und Eis, im Urlaub und zu Hause, auch zum Kirchel. Immer wieder geduldig abwarten, bis endlich Licht, Atmosphäre, und Wetter mitspielen, und dann ist es da: Das Foto, wie er es sich vorgestellt hat. Seine Bilder spiegeln seine Liebe zur Natur, seinen Blick für das Besondere und nicht zuletzt die Beherrschung der Technik wider.

Ein ganz besonderes Erlebnis wird die Vernissage sein: Die Musik wird verbunden mit der Ausstellung. Der Kammerchor der Singschule singt die Vertonung eines Gedichtes aus dem 18. Jahrhundert „Jesus Christ the Apple Tree“, dessen Anfangszeile „The tree of life my soul hath seen“ („Den Baum des Lebens hat meine Seele gesehen“) der Ausstellung den Namen gab. Der Percussionist Thorsten Gellings spielt eigene Impressionen zu den Bildern.

Der späte Zeitpunkt der Vernissage ermöglicht dem Besucher, die Fotos auf einer viermal drei Meter großen Leinwand zu sehen, ohne störendes Tageslicht, so dass die Bilder im Umfeld der Michaelskirche ihre Faszination entfalten können.

Die Ausstellung ist vom 19. Juli bis 7. September in der Eberbacher Michaelskirche zu sehen (montags bis freitags von 10 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr, samstags und sonntags von 14 bis 16 Uhr).

03.07.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Straßenbau Ragucci

Gelita Cup

Autohaus Ebert

Pächtersuche